| 22.10 Uhr
Kaarst
Hier parken Sie kostenlos
Kaarst: Hier parken Sie kostenlos
FOTO: NGZ
Kaarst. Viele Kaarster empfinden die Parkmöglichkeiten in ihrer Stadt als unzureichend und schlecht geplant. In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt präsentiert die NGZ eine Übersicht der Stellflächen. Von Peter Böttner

Kaarst Die Stadt Kaarst will sich weiterhin als Einkaufsstadt und vernünftige Alternative zu den umliegenden Angeboten etwa in Düsseldorf präsentieren. Ein Hauptargument des Stadtmarketings: die kostenlosen Parkplätze im Zentrumsbereich.

Soweit die Theorie. In der Praxis empfinden viele Kaarster die Parkmöglichkeiten aber als unzureichend und schlecht geplant. Die NGZ präsentiert deshalb gemeinsam mit dem Kaarster Ordnungsamt eine Übersicht der bestehenden Stellflächen. "Ich denke nämlich, dass sich das Angebot der Stadt wirklich sehen lassen kann. Alle Parkmöglichkeiten liegen fußläufig im Umfeld der zentralen Geschäfte. Und sie sind alle kostenlos, wenn auch in einigen Fällen zeitlich beschränkt", hält Stephan Adams den Kritikern entgegen.

Die Kritik wird besonders in den Stoßzeiten, etwa an Samstagvormittagen, laut, wenn die Autofahrer im Bereich Maubiszentrum - Alte Heerstraße ihre Runden drehen. "Ich musste zehn Minuten kreisen. Und das alles für einen Marktbesuch", beschwerte sich etwa Holger Munk am vergangenen Samstag beim NGZ-Mobil.

"Viele wissen möglicherweise gar nicht, dass direkt hinter dem Stadtpark vor der Volkshochschule weitere Stellflächen sind. Und auch die Parkbuchten am Albert-Einstein-Forum sind gut zu erreichen", so Adams.

Immer wieder im Fokus der Kritik: Das Parkdeck auf den Rathaus- Arkaden. "Zu eng, zu voll, ständig muss ich Angst haben, dass mein Auto eine Macke kriegt", spricht Ursula Dietz vielen Kaarstern aus der Seele. Doch die Architektur des Parkdecks liegt in den Händen der Betreibergesellschaft, die Stadtverwaltung kann nicht regulierend eingreifen.

723 Stellplätze stehen den Autofahrern auf den zehn Parkplätzen in der Kaarster Stadtmitte zur Verfügung. 200 zusätzliche Plätze ergeben sich durch einzelne Parkbuchten in den Hauptstraßenzügen um das Zentrum. Allerdings hat auch die Stadtverwaltung festgestellt, dass die Ausschilderung der Parkplätze verbesserungswürdig ist. "Wir haben bei einigen Begehungen zahlreiche Optimierungen ausgearbeitet, die in diesem Jahr mit anderen oder verbesserten Beschilderungen umgesetzt werden sollen", verspricht Adams.

Ein Parkleitsystem, wie es in Großstädten fast überall eingesetzt wird, hält Adams in Kaarst jedoch für unangebracht. "Hier nähern sich die Autos nämlich sternförmig dem Zentrum, eine ringförmige Umleitung zu anderen Parkplätzen ist darum überhaupt nicht möglich."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar