| 00.00 Uhr

Kaarst
Holz-Giraffen aus Kita Buntakuntla gestohlen

Kaarst: Holz-Giraffen aus Kita Buntakuntla gestohlen
Zwei liebevoll von den Kindern gestaltete Giraffen sind weg. FOTO: Buntakuntla
Kaarst. Vier Wochen lang hatten die Kinder der Kita Buntakuntla an ihren hölzernen Giraffen gesägt, gefeilt und geschraubt. "Am Donnerstag haben wir sie am Zaun angebracht - und übers Wochenende sind zwei davon einfach verschwunden", sagt die pädagogische Buntakuntla-Leiterin Eva Kattwinkel.

Die Kabelbinder, mit denen die insgesamt vier rund zwei Meter hohen Tiere fesgemacht waren, seien durchgeschnitten worden. "Der Großvater eines unserer Kinder hat den Verlust bemerkt, als er am Wochenende unseren Garten wässerte", berichtet Kattwinkel. Zunächst sei nur eine Giraffe weg gewesen, am nächsten Tag die zweite. Die verbliebenen habe er zur Sicherheit ins Haus gebracht. "Eltern und Kinder haben den Wald abgesucht, tatsächlich drei abgerissene Beine gefunden", so Kattwinkel, die über den Diebstahl "unglaublich sauer" ist.

Die 20 Vorschulkinder der Kita hatten die Giraffen im Rahmen des Projekts "Werkzeug-Führerschein" realisiert und sollten beim Bunatkuntla-Fest am Samstag dafür mit einer Urkunde belohnt werden. Nun hoffen die insgesamt 48 Kinder ab zwei Jahren und ihre Betreuer darauf, dass die Diebe ihre Tat bereuen und die Giraffen zurückbringen werden.

(dagi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Holz-Giraffen aus Kita Buntakuntla gestohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.