| 00.00 Uhr

Kaarst
Junge Liberale wollen bei der Kultur sparen

Kaarst. Die Jungen Liberalen(Julis) Kaarst machen sich im Zuge der Beratungen zum städtischen Haushalt 2018 für eine Prioritätensetzung stark. "Wir tragen heute Verantwortung für den Handlungsspielraum und die Entscheidungsfreiheit künftiger Generationen. Dieser Verantwortung muss der Stadtrat gerecht werden", fordert der Juli-Vorsitzende David Engelbrecht. Aufgrund der angespannten Haushaltssituation und des strukturellen Defizits sehen die Julis verschiedene Ausgaben auf dem Prüfstand. Einsparmöglichkeiten sehen sie vor allem im Kulturbereich. "Es kann nicht sein, dass wir bei Schulen und Kitas um jeden Quadratmeter feilschen und uns auf der anderen Seite ein stark subventioniertes Kulturprogramm leisten", kritisiert Engelbrecht.
Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Junge Liberale wollen bei der Kultur sparen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.