| 00.00 Uhr

Kaarst
Kaarst beteiligt sich an der "Woche der Mobilität"

Kaarst. Unter dem Motto "Mobilität mit Verstand - Wirtschaft mit Gewinn" beteiligt sich die Stadt Kaarst in diesem Jahr erstmals an der Europäischen Woche der Mobilität vom 16. bis 22. September, einer Aktion der Europäischen Kommission. Sie bietet auch in diesem Jahr Kommunen die Möglichkeit, die Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort aufzugreifen.

Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus erläutert die Umsetzung des Mottos für Kaarst: "Der effiziente und schonende Umgang mit Ressourcen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Nachhaltig denken, zukunftsorientiert handeln und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich sein, wird eine der Herausforderungen unserer Zukunft sein." Sie lädt am Hauptveranstaltungstag (17. September) von 14 bis 15 Uhr zu einer Radtour ein, deren Startpunkt das Rathaus ist.

In der Woche der Mobilität stellt die Stadt verschiedene Angebote vor. Zum Start gibt es eine Sprühaktion "Neue Wege" des Kunstateliers EinBlick mit Kindergartenkindern am 16. September von 10 bis 12 Uhr auf dem Neumarkt. Mit einem Bewegungsparcour und Informationen über Rollatortraining, Sicherheitsberatung, Fahrradcodierung geht die Aktion unter dem Stichwort "Büttgen mobil" am 21. September von 10 bis 12 Uhr auf dem Rathausplatz zu Ende.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Kaarst beteiligt sich an der "Woche der Mobilität"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.