| 15.54 Uhr

Polizeieinsatz
Hausschwein verirrt sich auf Kaarster Spielplatz

Kaarst: Hausschwein verirrt sich auf Spielplatz
Das Schwein auf dem Spielplatz versetzte Anwohner in Sorge. FOTO: Polizei Rhein-Kreis Neuss
Kaarst. Am Mittwochmorgen hat ein Schwein auf einem Kaarster Spielplatz die Polizei auf den Plan gerufen. Das zahme Hausschwein hatte sich aus "seinem" Garten auf den Spielplatz verirrt.

Anwohner hatten das Tier zunächst für ein Wildschwein gehalten und gegen 9 Uhr die Polizei zum Bruchweg in Kaarst gerufen. Die Beamten stellten schnell fest, dass es sich bei dem Tier um ein zahmes Hausschwein handelte.

Sein Besitzer lockte es schließlich mit einem Apfel zurück in den heimischen Garten. FOTO: Polizei Rhein-Kreis Neuss

Das Tier war aus einem nahegelegenen Garten ausgebüxt. Sein Besitzer konnte das nach seiner Aussage "dickköpfige" Schwein mit einem Apfel zurück nach Hause locken. 

(lsa)