| 00.00 Uhr

Kaarst
Kaarster kocht heute beim "perfekten Dinner"

Kaarst. Profi oder doch "nur" ambitionierter Hobbykoch? Der Kaarster Sven (dessen Nachname hier nicht genannt wird) lässt die Frage offen und lacht. Heute Abend hat der 31-Jährige seinen Auftritt in "Das perfekte Dinner" auf Vox. Dort kocht er mit Bisonfilet und Schokoladen-Rum-Ganache gegen vier Mitstreiter an. Das Besondere: Wer von den Fünfen der Gourmetkoch ist, weiß nur sie oder er selbst - denn der Profi agiert "undercover". Dabei ist die Schauspielkunst nicht die größte Herausforderung. Auch kulinarisch darf er sein Licht nicht unter den Scheffel stellen, denn die Hobbyköche sind ebenfalls wahre Virtuosen in der Küche. Wem es gelingt, den Profi mit seinem Dinner an die Wand zu kochen, kann sich so den Gewinn von 5000 Euro sichern.

Als vermeintlicher Versicherungskaufmann will auch Sven aus Kaarst sein kulinarisches Können zeigen: Ein Blick in seine Küche mit Spritzen und Pipetten lässt allerdings zunächst an eine Arztpraxis denken. "Ich liebe die Sterneküche und richte auch gerne so an", erklärt der 31-Jährige, der seit Jahren treuer Zuschauer der Koch-Show auf Vox ist. "Auf dem Sofa sagt man schnell mal so etwas wie ,Das würde ich auch hinkriegen'", gibt er zu. Ehefrau Birte nahm ihn beim Wort und meldete ihn kurzerhand beim Sender an - ohne sein Wissen.

Anders als bei den Regionalrunden sind bei der Profirunde deutschlandweite Dreharbeiten an der Tagesordnung. Allein zwei Tage nahmen die Aufnahmen in Berlin in Anspruch. "Dafür hab ich mir sogar ein paar Tage Urlaub genommen", erklärt der Kaarster. "Es war echt anstrengend, aber eine richtig coole Woche." Ende Oktober dann fanden die Dreharbeiten für seinen Gastgebertag statt. Schon morgens um 8.30 Uhr rückte das Fernsehteam bei Sven zu Hause an. "Wir sind dann erst einmal in Kaarst einkaufen gewesen", erzählt er. In der "heißen Phase" der Essens-Vorbereitungen unterstützte ihn Ehefrau Birte als "Schnibbelhilfe". Kurz frisch machen ("Wir wurden weder geschminkt, noch gab es geschriebene Dialoge - alles sollte ganz authentisch sein"), und dann trafen auch schon die Gäste ein. "Dazu zwei komplette Kamerateams - mit mehr als zehn Personen wurde es ganz schön eng in unserer Wohnung", berichtet Sven, der bald als Favorit für die Rolle des Kochprofis galt.

Die TV-Ausstrahlung seines Kochtags heute Abend und das Finale am Freitag will er sich zusammen mit Freunden ansehen. Die bekocht er natürlich auch. Wenn auch nicht so aufwendig wie seine Mitstreiter um "Das perfekte Dinner".

INFO VOX, täglich bis 29. Januar 19 Uhr

(susa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Kaarster kocht heute beim "perfekten Dinner"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.