| 00.00 Uhr

Kaarst
Kinder färben Ostereier wie vor 100 Jahren

Kaarst. Der Tuppenhof bietet an zwei Tagen ein spannendes Osterferienprogramm für Kinder.

Am kommenden Dienstag, 27. März, findet von 10 bis 12 Uhr eine Schatzsuche auf dem Tuppenhof statt. Knifflige Fragen und Dinge zum Ausprobieren führen die Kinder über den Tuppenhof. Dort gibt es rätselhafte Dinge und viele Hinweise darauf, wie die Leute früher gewohnt, gegessen und gearbeitet haben. All das können die Kinder auf einer spannenden Suche nach dem Lösungswort entdecken und erfahren. Sie bekommen einen Hinweis nach dem anderen und gehen von Versteck zu Versteck. Und wenn der letzte Hinweis geknackt ist, beginnt die Suche nach der Schatzkiste. Bei der Schatzsuche gibt es in den Osterferien aber noch viel mehr zu erforschen. Und am Ende gibt es natürlich eine Belohnung für alle kleinen Entdecker. Die Veranstaltung eignet sich für Kinder ab sieben Jahren. Der Eintritt kostet sechs Euro pro Kind.

Am Mittwoch, 28. März, können Kinder ab sechs Jahre von 10 bis 13 Uhr Ostereier färben, wie zu Großmutters Zeiten. Gemeinsame werden die Kinder eine Zeitreise machen und erfahren, warum man eigentlich Ostereier färbt oder wie man Eier gefärbt hat, als man noch keine fertigen Farben im Laden kaufen konnte? Zehn gekochte weiße Eier sind mitzubringen. Der Eintritt kostet acht Euro. Anmeldung erforderlich unter "kinder@tuppenhof.de" oder 0174 9467412.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Kinder färben Ostereier wie vor 100 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.