| 00.00 Uhr

Kaarst
KKV Kaarst: Weiland zum Vize-Vorsitzenden gewählt

Kaarst. Die Generalversammlung der Ortsgemeinschaft des KKV (Katholiken in Wirtschaft und Verwaltung) Kaarst fand unter großer Beteiligung statt. Die Vorsitzende, Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus, konnte 47 der 102 Mitglieder begrüßen. Erstmals übersteigt die Mitgliederzahl die "magische Zahl" von 100. "Wir sind stolz auf diese Entwicklung", so Nienhaus, "setzen wir damit doch ein deutliches Zeichen gegen den Bundestrend."

Ein wesentlicher Punkt der Generalversammlung war die turnusgemäße Neuwahl der Hälfte des Vorstands. Karl-Heinz Möllers stellte sein Amt als stellvertretender Vorsitzender nach 15 Jahren zur Verfügung. Als Nachfolger wurde der bisherige Beisitzer Hans-Peter Weiland einstimmig gewählt. Irmgard Ulrich wurde als Schatzmeisterin sowie Gabi Krings als Beisitzerin wiedergewählt. Karl-Heinz Möllers unterstützt die Ortsgemeinschaft fortan als Beisitzer.

Großes Interesse fanden die Informationen zu den Planungen des KKV-Bundesverbandstages 2019 in Kaarst. Die Mitglieder empfanden es als besondere Auszeichnung des Bundesverbandes, dass diese Veranstaltung, die zuvor in Hildesheim, Freiburg und München stattgefunden hat, nun in Kaarst stattfindet.

Der Ausblick auf das weitere Jahresprogramm zeigte viele interessante Aspekte. So zum Beispiel der Ausflug in die Voreifel mit Burg Vogelsang mit einer Fahrt zum Rursee.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: KKV Kaarst: Weiland zum Vize-Vorsitzenden gewählt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.