| 00.00 Uhr

Kaarst
"Kleene Schnute" spielt Erwachsenen-Stück

Kaarst. Jetzt sind die "Kleene Schnute" wieder dran. Die Theatergruppe spielt in diesem Jahr das Lustspiel "De Selverhochziet" von Hildegard Freudenberg. Nach dem Erfolg im vorigen Jahr mit dem Stück "Ehmol im Johr" waren die Kinder sich sicher, dass sie kein Kinderstück mehr spielen wollten. Sie agieren auf der Bühne wie die Erwachsenen, was bei den Kindern das Spiel besonders amüsant macht.

Der Inhalt des Stücks: Adele und Willi Engelmann sind im Mai 25 Jahre verheiratet. Das Fest der silbernen Hochzeit soll groß gefeiert werden. Die Firma, bei der Willi Engelmann 25 Jahre als Bauleiter beschäftigt war, ist pleite. Um seiner Frau das Fest nicht zu vermiesen, traut er sich nicht, ihr von seiner Arbeitslosigkeit zu erzählen. Allein seinem Schiegersohn Peter, der eine eigene Werbeagentur leitet, gesteht er seine Not. Zu Hilfe kommt den beiden der Auftrag einer Illustrierten, für den Peter seinen Schwiegervater als Assistenten benötigt. Welche Hürden noch bis zum geplanten Fest überwunden werden müssen, können die Zuschauer selbst miterleben.

Premiere hat das Stück am Freitag, 15. April. Weitere Vorstellungen sind für Samstag, 23., und Sonntag, 24. April, geplant. Beginn ist jeweils um 17 Uhr in der Aula der Realschule an der Halestraße. Karten können telefonisch bei Inge Berger unter der Rufnummer 02131 797166 bestellt werden. Kartenverkauf und Abholung am 6. April von 18 bis 20 Uhr in der Aula der Realschule Kaarst.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: "Kleene Schnute" spielt Erwachsenen-Stück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.