| 00.00 Uhr

Kaarst
Kleider färben und Kerzen ziehen auf dem Tuppenhof

Kaarst: Kleider färben und Kerzen ziehen auf dem Tuppenhof
Museumspädagogin Katja Stromberg schlüpft auch mal in die Rolle der Waschfrau, um das Leben von vor 100 Jahren deutlich zu machen. FOTO: M. Reuter
Kaarst. Das Vorster Museum bietet wieder diverse Ferienaktivitäten für Sieben- bis Elfjährige an. Die finden in der Regel vormittags statt.

Es hat schon gute Tradition, dass der Tuppenhof in den Ferien ein attraktives Programm für Kinder anbietet. So können Sieben- bis Elfjährige gleichzeitig das Museum kennenlernen und einen Einblick in die Lebens- und Arbeitsweise der Zeit vor mehr als 100 Jahren gewinnen.

Los geht es am kommenden Dienstag (21.). Der Vormittag steht unter dem Motto "Schule vor 100 Jahren". Zwischen 10-12.30 Uhr führt eine Reise in die Vergangenheit direkt in den Schulalltag der damaligen Zeit. Die Tische stehen so, dass alle Schüler nach vorne schauen. Ihre Finger müssen stets sauber sein. Wenn der Lehrer eine Frage stellt, müssen die Schüler aufstehen. Spiele, mit denen die Kinder früher gespielt haben, werden nachgebastelt. Es wird mit Murmeln gespielt, gemeinsam wird gesungen und gelesen und Hüpfkästchen werden aufgemalt. Auf Schiefertafeln entstehen mit dem Griffel Schönschreibübungen (Gebühr elf Euro, Anmeldeschluss: 19. Juli). Dieses Programm wird am Mittwoch, 5. August, noch einmal angeboten.

Am Mittwoch, 22. Juli, werden auf dem Tuppenhof frische Farben angerührt, ebenfalls zwischen 10 und 12.30 Uhr. Allerdings nicht im Umfang und mit der Leuchtkraft, wie es die heutige Kleidung ausmacht. Denn die heutigen Farben waren vor 100 Jahren unvorstellbar. Aber schon damals wurde Kleidung eingefärbt, mit Mitteln aus der Natur. Und das lässt sich heute noch ausprobieren: Braun aus Zwiebelschale, Gelb aus Schöllkraut, Grüntöne gewinnt man aus Frauenmantel, Efeu oder Brennnessel (acht Euro, Anmeldeschluss: 20. Juli).

Am Sonntag, 9. August, wird auf dem Tuppenhof eine Ausstellung zum Thema "Religiosität" in Kaarster Haushalten als Teil der Verbundausstellung "Himmelwärts" des Museumsnetzwerk Niederrhein eröffnet. Im Rahmenprogramm zur Ausstellung finden sich auch zwei Termine für Kinder: Am Donnerstag, 6. August, 10-12.30 Uhr und - allerdings nicht mehr in den Ferien - am Samstag, 15. August, 10-12.30 Uhr, dreht sich alles um die Kerze. Kerzen gehören noch heute zu jeder Feier dazu, ob zu Weihnachten oder am Geburtstag. Früher, als es noch kein elektrisches Licht gab, waren die Kerzen aber nicht nur schöner Schmuck, sondern sie brachten auch Helligkeit in die Räume. Passend zur Sonderausstellung "Himmelwärts" werden Kinder eingeladen, um nach alter Tradition eine oder mehrere Kerzen zu verzieren und zu dekorieren. Die Kerzen können die Teilnehmer anschließend mit nach Hause nehmen (acht Euro, Anmeldeschluss: 4. beziehungsweise 13. August).

Info Anmeldungen sind möglich unter 0174 9467412 und per Mail an kinder@tuppenhof.de

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Kleider färben und Kerzen ziehen auf dem Tuppenhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.