| 00.00 Uhr

Kaarst
Land bewilligt Fördermittel für AEF

Kaarst: Land bewilligt Fördermittel für AEF
Auch der Bürgerfrühschoppen wird alljährlich im Einstein-Forum ausgerichtet. FOTO: ati
Kaarst. Mit der Sanierung des Forums soll im Januar 2019 begonnen werden.

Die Stadtverwaltung hat positive Nachricht aus Düsseldorf: Ihr Förderantrag für die Sanierung und den Ausbau des Albert-Einstein-Forums wurde vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung bewilligt.

Genau 2,25 Millionen Euro aus dem "Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2017" flössen nach Kaarst. Dies entspreche 90 Prozent der Investitionskosten. Der städtische Eigenanteil liege somit bei rund 230.00 Euro. "Durch die Förderung kommen wir unserem Ziel näher, in zentraler Lage ein Zentrum für alle Generationen zu schaffen - ein Ort der Begegnung, des Lernens und der Kommunikation", so Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus. Das AEF soll auf Beschluss der städtischen Gremien als Quartiersstützpunkt ausgebaut werden, um seiner zentralen Rolle bei der sozialen Integration in der Ortsmitte noch besser gerecht zu werden. Im Einzelnen ist folgendes geplant: die Sanierung des AEF unter anderem mit Barrierefreiheit im gesamten Gebäude. Außerdem eine Erweiterung zum Begegnungs-, Beratungs- und Kommunikationszentrum mit größerem Veranstaltungsraum und drei Beratungsräumen für kleinere Gruppen. Auf zwei Jahre befristet soll ein Integrationsmanager zur Vernetzung der Akteure, Identifizierung neuer Nutzungen und Nutzergruppen sowie zur Förderung sozialer Integration im Quartier installiert werden.

Sigrid Burkhart, Technische Beigeordnete der Stadt, erläutert: "Das Albert-Einstein-Forum liegt in direkter Nähe zu anderen wichtigen öffentlichen Einrichtungen der Stadt Kaarst. Mit den Maßnahmen sollen die bestehenden Kulturveranstaltungen im AEF sichergestellt und um weitere Angebote ergänzt werden." Die Maßnahmen sollen im Januar 2019 beginnen und im Herbst 2019 abgeschlossen sein.

In einer Stellungnahme weist CDU-Fraktionschef Lars Christoph darauf hin, dass seine Fraktion die Förderung mit Ihrem Antrag auf den Weg gebracht und damit für eine Haushaltsersparnis von rund einer Million Euro für die Stadt gesorgt habe: "Die CDU-Fraktion ist sehr stolz und zufrieden, dass es im Zusammenspiel mit der Verwaltung, die einen hervorragenden Förderantrag ausgearbeitet hat, gelungen ist, die Förderzusage zu erhalten."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Land bewilligt Fördermittel für AEF


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.