| 00.00 Uhr

Kaarst
Lisa Feller: "Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht"

Kaarst. Die Kabarettistin über Bedürfnisse einer Single-Frau. Von Rudolf Barnholt

"Guter Sex ist teuer": So heißt Lisa Fellers neues Programm, das sich am Donnerstagabend knapp 500 Menschen im Albert-Einstein-Forum nicht entgehen lassen wollten. Die gebürtige Düsseldorferin thematisiert dort ganz offen die Bedürfnisse einer Alleinerziehenden. Sie nimmt dabei die Zuschauer mit zu den unterschiedlichsten Orten wie eine Table-Dance-Bar oder eine Diskothek, in der ein Publikum verkehrt, das deutlich jünger ist als sie selbst.

Sie dürfte sicher vielen Frauen aus dem Herzen gesprochen haben, zum Beispiel mit der Schilderung ihrer Erfahrungen beim Klamottenkauf. Leider sind die Sachen viel zu eng, aber die Verkäuferin meint: "Das trägt man jetzt so." Doch was soll man mit einer Hose, mit der man nicht sitzen kann, wenn man Schuhe trägt, mit denen man nicht stehen kann?

Lisa Feller ist vor Kurzem 40 geworden. Ihr knapper Kommentar zu ihrer körperlichen Verfassung: "Die Schwerkraft klopft an." Mit Britta vom Fingernagelstudio geht's in die Disco, wo ein junges Volk verkehrt. "Nicht, dass ich morgen noch ein Pausenbrot mehr schmieren muss", denkt sich Lisa, als sie drauf und dran ist, sich in einen wesentlich Jüngeren zu vergucken. Sie weiß: "Der Libido-Highway ist voller Schlaglöcher."

Zuvor hatte sie noch befürchtet, sie müsse ihren Ausweis vorzeigen, um an der U 30-Party teilnehmen zu dürfen. Für Männer, die über mehr innere als äußere Werte verfügen, hat Lisa Feller keine frohe Botschaft, erfahren sie doch, dass der Sixpack-Typ den letzten Anmach-Schwachsinn von sich geben kann, weil die Frau ihr Gehirn ohnehin bei seinem Anblick spontan ausgeschaltet hat.

Lisa Feller kokettiert ein wenig, wenn sie von ihren optischen Defiziten spricht, denn sie ist eine ganz Hübsche. Ihr Credo: "Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Lisa Feller: "Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.