| 00.00 Uhr

Kaarst
Lukaskindergarten feiert Schützenfest

Kaarst. Zum ersten Mal hat die heilpädagogische Einrichtung mit dem Königspaar einen Umzug organisiert. Von Elisabeth Keldenich

Über die Straßen rund um die Lukaskirche ziehen bunt kostümierte Kinder mit Schützenkönig Willi Keller samt seinen Ministern Lars Rosenkranz und Patrick Keller - alle in vollem Ornat. Ihre Damen tragen luftige Sommerkleider, drei Hofdamen und zwei 'normale' uniformierte Schützen bilden das Gefolge. Leute am Straßenrand winken und das noch amtierende Neusser Prinzenpaar Anita Löwner und Dieter Hellendahl verfolgt den Zug vom Balkon: Der heilpädagogische Lukaskindergarten feiert ein Kinderschützenfest.

"Das gab es noch nie", stellt Schützenkönig Willi IV. fest. Unmittelbar nach seinem siegreichen Schuss wurde die Idee geboren, diesen Kindergarten mit Spenden zu unterstützen. Dazu wurde eine Krawattennadel mit dem Kaarster Stadtwappen kreiert und bereits zu Kaarst total verkauft. "Die Aktion läuft noch bis zum nächsten Stadtfest, erst dann wird den Reinerlös verkündet", erklärt der Schützenkönig. Minister Lars Rosenkranz hatte in seiner Funktion als Feuerwehrmann im Rahmen der Brandschutzerziehung auch mit den 27 Kindern des Lukaskindergartens zu tun. "In keiner anderen Einrichtung ist mir so viel Herzlichkeit entgegen gebracht worden", erzählt er. Um sie noch mehr in den Fokus zu rücken, kam die Idee eines Kinderschützenfestes auf. Die Aufregung und Vorfreude der Kinder waren groß, berichtet Erzieherin Claudia Brücker. "Die Schützen haben uns bereits am Montag besucht und mit den Kindern Uniformen gebastelt, dabei haben wir viel über das Schützenfest erfahren", ergänzt Claudia Reinheckel, stellvertretende Leiterin der Einrichtung. Nico (6) bestätigt: "Es hat viel Spaß gemacht und ich habe ein U-Boot, einen Fisch und eine Qualle auf meine Uniform gemalt."

Bevor der Zug startet, fragen die Kinder nach der Aufstellung, die ihnen Minister Lars Rosenkranz genau erklärt. Leider sind einige Musiker wegen Krankheit und Zeitmangels ausgefallen, aber Peter Klausing vom Tambourcorps Neuss-Reuschenberg entlockt seiner Trommel den typischen Schützenfestrhythmus. Zwei Schützen proben schon mal fürs große Schützenfest: Manuel Behne (23) hat seinen Urlaub einen Tag eher angetreten. Fabian Rosenkranz (17) kommt gerade aus der Schule und hat schnell seine Uniformjacke über Shorts und T-Shirt gestreift. Nach zwanzig Minuten wird der Kindergarten wieder erreicht. "Das Flair ist wie beim echten Schützenfest", sind sich alle einig. Die Kinder strahlen mit den Schützen um die Wette und bestaunen die schwere Königskette. "Ich habe sie bewusst angelegt, damit die Kinder alles hautnah erleben können", erklärt König Willi.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Lukaskindergarten feiert Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.