| 00.00 Uhr

Kaarst
Mehr Plätze beim Büchner-Abend

Kaarst. Gymnasium präsentiert künstlerisches und (lokal-)politisches Programm.

Ein pünktlicher Auftakt des Büchner-Abends am Georg-Büchner-Gymnasium (GBG) war im vergangenen Jahr nicht möglich: Rund 380 Besucher waren gekommen - weit mehr, als Sitzplätze vorhanden waren. Kurzfristig wurden weitere Stühle in die Aula gebracht und gleichzeitig die Notausgänge frei gehalten. Das wird sich beim Büchner-Abend am morgigen Donnerstag, 10. März, wohl nicht wiederholen. "Wir haben genügend Plätze und wir fangen pünktlich um 19.30 Uhr an", verspricht Lehrer Thomas Oberländer, der für die Gesamtorganisation verantwortlich zeichnet und den Abend moderieren wird.

Ein mit Schwarz-Licht-Theater, Poetry Slam, Liedern, Gedichten und anderen Show-Einlagen gespicktes Programm haben rund 140 Schüler gemeinsam mit sechs beteiligten Lehrern vorbereitet. Denn der Büchner-Abend ist das alljährliche Highlight am GBG, bei dem sich jene präsentieren, die während des Schuljahrs literarisch, künstlerisch oder musikalisch gearbeitet haben.

"Aktuelle politische Themen kommen auch auf die Bühne", kündigt Oberländer an. So haben Schüler der Sechser-Jahrgangsstufe Theaterszenen zu Themen wie Pegida und Flüchtlinge erarbeitet. Derartige Beiträge hätten eine besondere Bedeutung, erklärt Oberländer. Denn als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" lege das GBG besonderen Wert auf soziales Engagement in Schule und Gesellschaft.

Auch die Kaarster Lokalpolitik werde bei einem Auftritt der Achtklässler pointiert in Anlehnung an die "heute-show" präsentiert. Schüler der Oberstufe haben in ihrem Projektkurs, der auch ins Abitur eingebunden ist, gemeinsam mit den jüngeren Schülern diese Auftritte unter dem Motto "Politik und Theater" vorbereitet.

Den "Zauberlehrling" hat sich die Klasse 7b vorgenommen. "Die Ballade wird musikalisch-szenisch umgesetzt", erklärt Oberländer, der noch nicht mehr verraten will - außer, dass die Vorführung mit Beats unterlegt sein wird. Der gemischte Chor aus den Jahrgangsstufen sechs bis neun unter Leitung von Musiklehrerin Mareike Dam sowie das Schulorchester der Stufen fünf bis Q2 unter Orchesterleiter Bodo Gellrich hat den Grease-Hit "We go together" einstudiert. Für das leibliche Wohl in der Pause ist ebenfalls gesorgt: Die Schülervertretung versorgt die Gäste mit Getränken, die Paten und Streitschlichter werden ein Buffet anbieten. Der Eintritt beträgt einen Euro.

(bb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Mehr Plätze beim Büchner-Abend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.