| 00.00 Uhr

Kaarst
Musikschule Koll spielt "My fair Lady"

Kaarst. Morgen hat die Inszenierung für ein 20-köpfiges Ensemble Premiere im Albert-Einstein-Forum.

Professor Higgins und Oberst Pickering liefen sich einen verbalen Schlagabtausch und sind ziemlich nervös. Schließlich haben beide eine Wette abgeschlossen: Phonetiker Higgins soll aus Blumenmädchen Eliza Doolittle in sechs Monaten eine Dame machen - zumindest in sprachlicher Hinsicht. Die Kosten übernimmt der Oberst. Wird das Experiment klappen, nachdem Elizas Bewährungsprobe beim Pferderennen in Ascot nicht ganz gelang?

Morgen steht die Premiere des Musicals "My fair Lady" von Frederick Loewe und Alan Lerner vom 20-köpfigen Musicalensemble der Musikschule Mark Koll an. Higgins ist im wahren Leben Sozialarbeiter Tobias Leo (34) und Pickering der "singende Schreiner" Christian Kirchhof (25), wie er sich selbst schmunzelnd bezeichnet. Der Frack scheint Leos zweite Haut zu sein, seine Miene bleibt stoisch gelassen. Kirchhof ist eingesprungen und hat Anfang des Jahres die Rolle übernommen. "Da ich aus Essen komme, lerne ich Texte und Lieder immer während der Autofahrt", erzählt er. Nadine Paß (36) ist Büroangestellte und spielt die Titelrolle. "Das ist enorm viel Text", gibt sie zu.

Jüngstes Mitglied ist Felix Pelzer (18), der Elizas Vater Alfred Doolittle verkörpert. "Die Musik ist ziemlich anspruchsvoll und die Tenorstimme anstrengend, aber es macht sehr viel Freude, den Part zu singen", sagt der Student. Seine Mutter Simone Pelzer (50) hat zwar "nur" eine kleine Rolle im Chor, dafür aber die Hauptrolle bei der Gestaltung und Herstellung der Kostüme übernommen. "Ich habe fast alle selbst entworfen und sitze seit Februar quasi nur noch an der Nähmaschine", erzählt sie. Regie führt Carola Thiele, die diese Arbeit seit 2002 übernimmt. Sie behält während der Proben den Überblick und greift ein, wo es nötig ist. "Das Stück haben wir alle gemeinsam ausgewählt", erläutert sie. Für die Aufführung hat Mark Koll die kleine Bühnenfassung für ein zwölfköpfiges Orchester aus Mitgliedern der Jungen Sinfonie Kaarst gewählt.

Info Morgen und Samstag, jeweils 20 Uhr, AEF, Am Schulzentrum

(keld)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Musikschule Koll spielt "My fair Lady"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.