| 00.00 Uhr

Kaarst
Neersener Straße wird für Schwertransport gesperrt

Kaarst. Der Transport von zwei Großtransformatoren wird in Kaarst ab Donnerstagabend für deutliche Beeinträchtigungen im Straßenverkehr sorgen. Das teilt die Stadt Kaarst mit. Der knapp 1000 Tonnen schwere und rund 50 Meter lange Schwertransport aus Mönchengladbach fährt über Kleinenbroich in Richtung Willich. Auf der L 361 müssen die Transformatoren zur Querung der Eisenbahnbrücke auf ein 108 Meter langes Fahrzeug zur erforderlichen Lastverteilung umgeladen werden. In Kaarst, auf der L 390 zwischen Schiefbahner Straße und Kaarster See, werden sie nach dem Überqueren mehrerer Brücken dann wieder auf ein 50-Meter-Fahrzeug umgeladen. Dafür werden nicht nur verschiedene Ampelanlagen abgebaut - die L 390 muss von Donnerstag, 26. November, 20 Uhr, bis Montag, 30. November, 23 Uhr, durchgehend voll gesperrt werden, weil für die Verladung eine überdimensionale Hydraulikbühne auf der Landstraße aufgebaut wird.

Eine Umleitung wird über die K 34 und K4 (Schiefbahner Straße, Wattmannstraße, Antoniusstraße) ausgeschildert und auch von den Bussen SB 86 und 94 genutzt. Der Radweg an der L 390 soll voraussichtlich nicht beeinträchtigt werden. ÖPNV-Nutzer müssen längere Fahrzeiten von und nach Kaarst einplanen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Neersener Straße wird für Schwertransport gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.