| 00.00 Uhr

Kaarst
Ostermarkt lockt mit Gemütlichkeit

Kaarst: Ostermarkt lockt mit Gemütlichkeit
Winterkleidung war angesagt, um den Ostermarkt in Kaarst genießen zu können. Das hielt aber etliche nicht ab, sich Anregungen für Deko und anderes Passendes zum Fest zu holen. FOTO: Anja Tinter
Kaarst. Trotz der niedrigen Temperaturen kamen gestern viele Kaarster, um sich auf dem Ostermarkt in der Innenstadt zu vergnügen oder in den offenen Geschäften einzukaufen. Die Organisatoren sind zufrieden. Von Elisabeth Keldenich

Hingebungsvoll spritzen Julius und Mathilda (4) Zitronen- und Schokobuttercrème auf die von Bäckermeister Thomas Puppe vorgebackenen Muffins. Anschließend stechen die Kinder Schmetterlinge und Herzen aus Marzipan aus, drücken sie vorsichtig auf die Crème und streuen noch bunte Zuckerherzen und goldene Kügelchen darüber. Die fertigen Cupcakes werden den morgigen Tag ganz sicher nicht erleben. "Wir essen sie heute Abend noch", sagt das Zwillingspärchen im Brustton der Überzeugung.

Die Backaktion ist nur eine von vielen Attraktionen des diesjährigen Ostermarktes in der Kaarster Stadtmitte. Bei zwar kühlem, aber trockenen Wetter schlendern zahlreiche Besucher über den Markt, durch das Maubiszentrum und die geöffneten Geschäfte, die mit Rabatten bis zu 20 Prozent locken.

Ruth Tückmantel wartet bei "Silvernugget" auf ihre Osterkartöffelchen, sprich gebratene Drillinge. "Ich bin jedes Jahr hier und treffe meine Kolleginnen vom Wochenmarkt. Das hat schon Tradition", erzählt sie. Der Ostermarkt gefällt ihr sehr gut. "Er ist gemütlich, nicht zu groß und hat ein vielfältiges Angebot. Vor allem gibt es kein Gedränge, und die Leute schieben sich nicht durch die Gänge", fügt sie hinzu.

Diesen Eindruck teilt auch Willi Lorenz. "Ich habe mir etwas zu essen gekauft", verrät er und deutet auf diverse Tüten. Melanie Forneck begutachtet gemeinsam mit ihrem Mann Frank handgemachte Capes aus Fleece und Wolle und kann sich bei der großen farblichen Auswahl nur schwer entscheiden.

Am Stand der Elterninitiative "Mäusebande" kommen die Kinder wieder auf ihre Kosten. Dort lassen sie sich vorzugsweise Schmetterlinge auf die Gesichter malen. Die Schwestern Finja (5) und Greta (8) sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. "Sieht toll aus", ist ihre einhellige Meinung.

Sehr zufrieden mit dem Ostermarkt zeigt sich auch Bürgermeistern Ulrike Nienhaus. "Hier herrscht eine gute Stimmung und die Menschen sind freundlich und offen. Für alle ist etwas dabei!" Sie freut sich auch über die perfekte Kombination mit der Immobilienbörse, die zeitgleich in der Rathausgalerie stattfindet. Dort ist Hubert Zirbes vom Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften der Stadt Kaarst sehr erfreut über den hohen Besucherandrang.

Optiker Stephan Schwartz, Vorsitzender der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Kaarst bezeichnet den Ostermarkt als "Erfolgsmodell". "Die Kasse hat schon geklingelt, und Petrus ist mit uns", sagt er. Markus Steins, Vorsitzender der Mittelstands - und Wirtschaftsvereinigung der CDU Kaarst, sind vor allem die vielen "ausländischen" Autokennzeichen aufgefallen. "Der Markt bringt Kaarst vorwärts", sagt er und lobt die tolle Atmosphäre.

Unterdessen muss Maskottchen "Kaarsten" in den Rathausarkaden als beliebtes Fotomotiv herhalten und verteilt kleine Schokoladenosterhasen an die Kinder. Die Erwachsenen freuen sich über ein Töpfchen mit Osterglocken.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Ostermarkt lockt mit Gemütlichkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.