| 00.00 Uhr

Kaarst
Otto Fricke stimmt FDP bei Sommerfest auf die Wahl ein

Kaarst: Otto Fricke stimmt FDP bei Sommerfest auf die Wahl ein
Heinrich Thywissen, Ursula Baum, Otto Fricke, Astrid Werle und Günter Kopp FOTO: lber
Kaarst. Zu ihrem traditionellen Sommerfest hatte die Kaarster FDP auf den Tuppenhof eingeladen und rund 100 Gäste waren gekommen. Darunter auch die Erste Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Kaarst, Uschi Baum, sowie FDP-Vorstandskollegen aus den Nachbarkommunen Meerbusch, Korschenbroich und Neuss. Besonders freute sich der FDP-Stadtverbandsvorsitzende Heinrich Thywissen den FDP-Bundestagskandidaten für den Wahlbezirk 110 und Mitglied des Bundesvorstandes, Otto Fricke, zu begrüßen.

Fricke gab in seiner Rede einen kurzen Abriss über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der "neugeformten" FDP. Das aktuelle Motto "Wir denken neu" bedeute, dass Liberale nie aufgeben, sondern den Diskurs lieben, anderen zuhören und daraus lernen.

Er stellte fest, dass die Freien Demokraten mit der Besetzung der Ministerien für Digitalisierung und Wirtschaft sowie für Schule und Bildung als auch für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in NRW gut aufgestellt seien. Er blicke zuversichtlich in die Zukunft, so Fricke, der betonte, dass die Gesellschaft in Deutschland Menschen brauche, die Veränderungen annehmen. Digitalisierung in allen Lebensbereichen werde zur Herausforderung für die Zukunft. Bildung sei der Schlüssel für den Erhalt des Wohlstandes und der Chancengleichheit. Sie fange früh an und sei durchgängig wichtig in der beruflichen Weiterbildung aber auch im Ruhestand bis ins hohe Alter.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Otto Fricke stimmt FDP bei Sommerfest auf die Wahl ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.