| 00.00 Uhr

Kaarst
Politik und Gesellschaft im Schützenzelt

Kaarst: Politik und Gesellschaft im Schützenzelt
Freude übers gelungene Fest: Brudermeister Volker Schöneberg, Jungschützenkönig Jan Vanderfuhr und Raiffeisenbank-Vorstand Martin Amann. FOTO: ati (2), dagi
Kaarst. Beim Stammtisch der Raiffeisenbank traf sich gestern die lokale Prominenz in Holzbüttgen.

Auf Regen folgt Sonnenschein: Nach dem komplett verregneten Samstag wurden die Holzbüttgener Schützen mit Kaiserwetter belohnt. "Es war ein wunderbares Kirmes-Wochenende", stellte Raiffeisenbank-Vorstand Martin Amman fest. Er begrüßte gestern mit der Holzbüttgener Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft zum Stammtisch beim Frühschoppen im Schützenzelt zahlreiche Gäste aus Gesellschaft und Politik. Mit dabei waren unter anderem FDP-Ratsfraktionschef Günter Kopp und seine Frau Beate, die Vorsitzende der Liberalen Senioren ist. Außerdem waren der letztjährige Kaarster König Axel Hebmüller dabei und Guido Otterbein von den Kaarster Sankt Sebastianus Schützen. Die Technische Beigeordnete der Stadt, Sigrid Burkhart, die stellvertretende Bürgermeisterin, Brigitta Thönißen, und Ratsfrau Angelika Zelleröhr stießen auf das schöne Fest an. "Natürlich mit Wasser", betonte Thönißen. Auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke war ins Festzelt gekommen. "Ich komme gerade aus dem Urlaub, bin zu Fuß über die Alpen gewandert", berichtete er. Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus hat die Ferien noch vor sich. "Ich mache ab Donnerstag frei, dann geht es mit dem Fahrrad in die Pfalz", erzählte sie.

Die Holzbüttgener Jungschützen hatten zum Fest übrigens erstmals einen Orden an Leute verliehen, die ihnen Gutes taten. Den ersten bekam der Grenadierzug "Op Zack", der 2016 neben dem Kassendienst ein Glücksrad zugunsten der Jungschützen aufgestellt hatte. Auch ein Novum beim diesjährigen Fest: Die Bruderschaft hatte Orden an verdiente Musiker vergeben. Sie gingen an Andreas Behr, Frithjof Gerstner, Peter Stickel, Josef Engelskirchen, Kevin Moll und Thomas Ringel. Über das Silberne Verdienstkreuz freuten sich Alexander Schalley, Hans-Josef Schmitz, Stefan Schüpper und Michael Töller. Das Jungschützen-Diamantschliffabzeichen ging an Tobias Tillmann (Bronze), Julian Meisenberg (Silber) und Pascal Corsten (Gold). Die Goldene Jugendfördernadel erhielten Andreas Klother, Matthias Schmitz, Stefan Schüpper, Hans-Peter Herrig und Alexander Daun. Christoph Napp-Saarbourg ist Träger des Bruderschaftsordens, Peter Beyer des Hohen Bruderschaftsordens.

(dagi/barni)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Politik und Gesellschaft im Schützenzelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.