| 00.00 Uhr

Kaarst
Regiobahn kündigt Nacht-Arbeiten an Weichen an

Kaarst. Die Regiobahn startet am kommenden Sonntag, 24. Juli, im Bereich des Haltepunktes bei Ikea umfangreiche Weichenbauarbeiten. Wie die Gesellschaft informiert, müssen neben den eigentlichen Bauarbeiten im Vorfeld über einen längeren Zeitraum nachts vorbereitende Maßnahmen an den Weichen getroffen werden: Daher werden in den Nächten ab Sonntag auf Montag (24./25.) bis Donnerstag auf Freitag (28./29.) Vorbereitungen für notwendige Reparaturarbeiten an der Weiche 61 nahe der Hülchrather Straße ausgeführt. In den Nächten ab Sonntag, 31. Juli, auf Montag, 1. August, bis Donnerstag auf Freitag, 4./5. August, stehen dann vorbereitende Maßnahmen für Reparaturen an der Weiche 60 in der Nähe des Bahnübergangs an der Siemensstraße an. Dazu gehören der Jochaufbau zum Wechseln der Zungen sowie der Materialtransport von bereitgelegten Betonschwellen.

Ab Freitag, 5. August (4.50 Uhr), bis Montag, 8. August (4 Uhr) werden die Weichenarbeiten durchgehend erfolgen, Belästigungen in den Nachtzeiten sind nicht auszuschließen. Die Regiobahn ist bemüht, diese auf ein Minimum zu beschränken und die Reparatur schnellstmöglich abzuschließen. Hierzu wird der Betrieb auf der Strecke komplett eingestellt und ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, über den zeitnah weitere Informationen erfolgen. Die vorgefertigten Zungenjoche werden in dieser Zeit getauscht, und die Holzschwellen werden durch Betonschwellen ersetzt. Eventuell sind in der Folgewoche Nacharbeiten nötig, welche die Regiobahn allerdings grundsätzlich vermeiden möchte.

Eine Ausnahmegenehmigung für die Arbeiten hat das Amt für Umweltschutz erteilt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Regiobahn kündigt Nacht-Arbeiten an Weichen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.