| 00.00 Uhr

Kaarst
Rezepte gegen Langeweile in den Ferien

Kaarst. Basteln, Sport, Computertechnik - Stadt und Einrichtungen bieten jede Menge Programm. Von Susanne Niemöhlmann

Ferien sind super - doof nur, wenn alle anderen verreist sind. Dabei wird in Kaarst jede Menge geboten, damit die Osterferien nicht langweilig werden. So bietet das Haus der Jugend Bebop Kindern im Grundschulalter vom 21. bis 24. März eine Themenwoche an, bei der sich die Teilnehmer täglich von 10 bis 17 Uhr mit entfernten Ländern beschäftigen, zusammen basteln, Kostüme fertigen, lustige Spiele machen und landestypische Abenteuer erleben. An die selbe Altersgruppe wendet sich das JC Holzbüttgen mit der Aktion "Was hockt denn da im Osternest?". Vom 21. bis 23. März dreht sich täglich von 9 bis 16 Uhr alles ums Thema "Ostern". Auf dem Programm stehen zudem eine Osterrallye und ein Ausflug, es werden süße Leckereien gebacken, Osternester und Hasen gebastelt.

Langsam erwacht auch der Tuppenhof aus seinem Winterschlaf: Am Samstag, 19. März, gibt es von 14 bis 17 Uhr eine Wildkräuterwerkstatt für Menschen ab fünf Jahren. Wie vor 100 Jahren Ostereier gefärbt wurden, erfahren Kinder von sechs bis zehn Jahren bei einer kleinen Zeitreise auf dem Tuppenhof am Gründonnerstag, 24. März (15.30 bis 17 Uhr) - und probieren es aus.

Sportlich geht es bei der SG Kaarst auch während der Osterferien zu. Die Gelegenheit, mal eine andere Sportart auszuprobieren, bieten Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und 17 Jahren die fünftägigen Einradschulen mit Tillmann Wiederhold in der Turnhalle der Gemeinschaftsgrundschule Stakerseite. Wer ein paar Rollen mehr wünscht, ist vielleicht bei den Speedskatern Düsseldorf im VfR Büttgen 1912 e.V. an der richtigen Adresse. Für Einsteiger ab sechs Jahre finden am 21. und 23. März, jeweils von 13.30 bis 15.30 Uhr, im Sportforum Büttgen, Olympiastraße 5, Inlineskatekurse statt.

Ein buntes Angebot haben auch die Koja Kaarst und die KjG Holzbüttgen zusammengestellt: Vom 29. März bis 2. April stehen täglich Sport-, Kreativ- und Multimediaangebote auf dem Programm, die Teilnehmer treten zu Olympischen Spielen an oder begeben sich auf die Spuren von Mr. X, unternehmen einen Ausflug in den Kletterwald und übernachten zum Abschluss im JC Christ-König.

Rund um die digitale Welt dreht sich alles für Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren beim Medienprojekt "gecheckt" vom 21. bis zum 24. März. Hier können Interessierte alternative Nutzungsmöglichkeiten kennenlernen, ihr technisches Können weiterentwickeln und als Team eigene Internetseiten, Spiele, Clips und Co. erstellen. Selbstverständlich immer im Blick: Fun and Risk! Wie wäre es mit einer selbstprogrammierten Spielesequenz, einem eigenen Dreh des nächsten Actionfilms - live aus Kaarst? Lust in die Rolle eines Fußballkommentators zu schlüpfen? Teilnehmer können selber Themen aus der medialen Welt einbringen, die sie interessieren. Bei der Umsetzung werden sie dann von erfahrenen Medienpädagogen unterstützt und betreut.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Rezepte gegen Langeweile in den Ferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.