| 00.00 Uhr

Kaarst
Rita Süßmuth diskutiert in Kaarst über Beruf und Familie

Kaarst. Am kommenden Freitag, 31. Juli, besucht die ehemalige Präsidentin des Deutschen Bundestages, Rita Süßmuth, die Frauen-Union und den CDU-Stadtverband Kaarst. Süßmuth war von 1985 bis 1988 auch Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit. Die engagierte Streiterin für die Rechte von Frauen in Staat und Gesellschaft hält in Kaarst zunächst einen Vortrag zum Thema "Ohne Frauen ist kein Staat zu machen".

In einer sich anschließenden Podiumsdiskussion, die vom CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Lars Christoph moderiert wird, diskutiert Rita Süßmuth gemeinsam mit der CDU-Bürgermeisterkandidatin Ulrike Nienhaus, der stellvertretenden Bürgermeisterin Brigitta Thönißen und der Vorsitzenden der Frauen-Union Elisabeth Füßgen über das Thema "Beruf, Familie, Politik - ein gutes Zeitmanagement ist gefragt".

Die Veranstaltung findet in der Gaststätte "Haus Broicherdorf" an der Broicherdorfstraße 57 statt und beginnt um 15.30 Uhr. Es werden Kaffee und Kuchen serviert. Im Anschluss an den offiziellen Teil besteht Gelegenheit, mit den Referenten ins persönliche Gespräch zu kommen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Rita Süßmuth diskutiert in Kaarst über Beruf und Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.