| 00.00 Uhr

Kaarst
"Schlaflos im Pott" - eine Exkursion durchs Ruhrgebiet

Kaarst. Gewaltige Industrieanlagen wie Kokereien, Hochöfen und Gasometer sind wichtige Orientierungspunkte in der dichten Industrielandschaft des Ruhrgebietes. Durch den Strukturwandel ihres Zweckes beraubt, sind sie Wahrzeichen des Wandels. Zahlreiche dieser so genannten Landmarken sind in den vergangenen Jahren künstlerisch umgestaltet worden, wurden durch spektakuläre Lichtinszenierungen mit großem Wiedererkennungswert ausgestattet. Nach der ersten bietet die VHS nun eine zweite Tour "Schlaflos im Pott" an, und zwar am Samstag, 3. Februar. Abfahrt ist um 16.25 Uhr vom Parkplatz an der Pestalozzistraße.

Die Tour dauert bis 23.30 Uhr. Stationen sind die Halde Rheinelbe mit ihrer "Himmelsleiter"-Skulptur, das Brauhaus Zeche Jacobi in Oberhausen, wo es Pommes, Currywurst oder gebratenen Panhas gibt. Von dort aus geht es über einen Fußweg drei Kilometer über die Brücke "Slinky Springs", die den Rhein-Herne-Kanal überspannt. Zum Abschluss des Abends gibt es einen Gipfelschnaps bei "Tiger & Turtle". Anmeldung unter 02131 963945 oder www.vhs-kk.de.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: "Schlaflos im Pott" - eine Exkursion durchs Ruhrgebiet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.