| 00.00 Uhr

Kaarst
Schüler singen mit Rap-Star MC Fitti

Kaarst: Schüler singen mit Rap-Star MC Fitti
Sonnenbrille, Mütze, Bart - lässig: So kennt Deutschland MC Fitti. Am Donnerstag besuchte der Rapper das Albert-Einstein-Gymnasium, um gemeinsam mit den "Young Singers" für den Auftritt am Samstag zu proben. FOTO: Anja Tinter
Kaarst. Die "Young Singers" sind Teil eines Konzerts, mit dem am Samstag eine Ausstellung im NRW-Forum eröffnet wird. Von Julia Hagenacker

Es ist Donnerstagmittag, 13.30 Uhr. Die Nach-der-sechsten- Stunde-Stille legt sich über das Albert-Einstein-Gymnasium (AEG), Schüler strömen nach Hause, zum Mittagessen oder zum Sport. Kaum einer bekommt mit, dass einer der größten Stars der YouTube-Generation gerade in diesem Moment in der ersten Etage Fritt-Kaubonbons an die Schulchor-Mitglieder der "Young Singers" verteilt. Nur Emily, Marie-Claire, Lilly und Jasmin haben irgendwie Wind von der Sache bekommen. Aufgeregt tippeln die Fünftklässlerinnen auf dem Flur vor dem Musikraum herum, um einen Blick zu erhaschen. Alle vier haben die Kamera ihres Smartphones gezückt.

MC Fitti im Interview auf dem Courage-Festival 2015

Da steht er: Jeans, Karo-Hemd, Sneaker, mit Vollbart, Schirmmütze und verspiegelter Sonnenbrille. MC Fitti, der eigentlich Dirk Witek heißt und gelernter Elektroinstallateur ist, ist einer der erfolgreichsten Rapper Deutschlands, auch, wenn er sich selbst und sein Schaffen eher als multifunktionales "Gesamtkunstwerk" sieht. Als sein Song "30 Grad" im Sommer 2012 zu einer Sensation im Video-Portal YouTube mit mehr als fünf Millionen Abrufen wurde, dachten viele, Fitti sei ein One-Hit-Wonder. Dann landete sein erstes Album "#Geilon" auf Platz zwei der Charts. Er spielte auf großen Festivals, drehte eine Fernsehshow, schrieb ein Buch und arbeitete an seinem zweiten Album, das ebenfalls in die Top-Ten einstieg.

Am Samstag tritt der selbst ernannte Selfie-Gott zur Eröffnung der Ausstellung "Ego Update" mit einer Performance im NRW-Forum in Düsseldorf auf. Die "Young Singers" vom Einstein-Gymnasium werden gemeinsam mit Fitti mitten in einer von ihm gestalteten Installation stehen und singen. Mittelpunkt wird eine lebensgroße Bronze-Büste mit Selfie-Arm sein, die der Rapper von sich gießen ließ und anschließend auf Foto-Tour durch Europa schickte. Unter der Leitung von AEG-Musiklehrer Ernst Danz wurde für diesen einmaligen Auftritt gestern fleißig geprobt. Nur rund 70 Leute können beim "Selfie-Konzert" live dabei sein. Neben Fitti und seiner Crew ist der Kaarster Schulchor der einzige musikalische Gast.

Den Kontakt zum NRW-Forum hat Kunstlehrerin Danielle Schulte am Hülse hergestellt: "Ich war dort als Museumspädagogin beschäftigt und bekam mit, dass für das Projekt ein Kinderchor gesucht wird", erzählt sie. "Mir fiel sofort das Einstein-Gymnasium ein und so kam der Kontakt zustande. Das Ganze ist eine wirklich tolle Geschichte."

Das finden auch die "Young Singers", schließlich dürfen die Fünft- bis Siebtklässler an diesem frühen Nachmittag nicht nur gemeinsam mit MC Fitti singen, sondern ihn auch mit Fragen löchern: Wie bist Du zum Rapper geworden? ("Zufällig, ich hab einfach Musik gemacht."). Was bedeutet Roflcopter? ("Das ist ein Hubschrauber aus Zeichen und Zahlen."). Wie viele Sonnenbrillen hast Du? ("Mindestens zehn."). Und: Selbstverständlich gibt es für jeden am Ende der Probe auch noch die Möglichkeit zu einem ganz persönlichen Schnappschuss - geschossen mit Fittis Selfie-Arm, versteht sich.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Schüler singen mit Rap-Star MC Fitti


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.