| 00.00 Uhr

Kaarst
"Seniorenkino plus" wird gut angenommen

Kaarst. Nach dem ersten Jahr zogen die Initiatoren eine positive Bilanz des Kaffee-Kuchen-Film-Angebots. Von Elisabeth Keldenich

Seit einem Jahr genießen ältere Bürger in Kaarst an jedem ersten Mittwoch im Monat ein besonderes kulturelles Angebot: Das Seniorenkino plus - Film plus Kaffee und Kuchen. Zum einjährigen Bestehen zogen Josef Johnen und Cornelia Schlabbers vom Seniorenbeirat der Stadt jetzt eine positive Bilanz: "Diese Kommunikationsplattform ist gut angenommen worden", sagt Schlabbers. Den Besuch der Caféteria um 15.30 Uhr nehmen im Schnitt rund 20 Besucher wahr, bei der sich um 17 Uhr anschließenden Kinovorstellung verdoppelt sich die Zahl. Einige nutzen auch 'nur' das vom Kunstcafé Einblick veranstaltete Kaffee- und Kuchenangebot zum jeweiligen Preis von einem Euro. "Die freundliche und aufmerksame Bedienung sowie der selbstgebackene Kuchen werden sehr geschätzt", sagt Cornelia Schlabbers. Die Kinobesucher können dann im Café eine Karte für sechs Euro erwerben - und direkt in den Kinosaal wechseln. "Das geht trockenen Fußes und mit Barrierefreiheit", erklärt Josef Johnen, Vorsitzender des Seniorenbeirats. Für Menschen mit Rollatoren oder anderen Gehhilfen wichtig - wie auch die Reservierung bestimmter Plätze.

"Dieses Rundumangebot wird gerne angenommen", weiß Cornelia Schlabbers. Zu den Vorstellungen aktueller Filme kämen auch 30 bis 40-jährige. "Das Angebot gilt ja auch für Jüngere", betont sie. Weiterer Pluspunkt: Mitglieder des Seniorenbeirats sind jedes Mal anwesend - so können Anliegen auf dem 'kleinen Dienstweg' kommuniziert werden. Die Besucher kommen aus allen Kaarster Stadtteilen, aber auch aus Neuss, Korschenbroich und Willich. "Der Seniorenbeirat der Stadt Willich strebt jetzt sogar eine dauerhafte Kooperation mit uns an. Es wird über einen Bustransfer ab Herbst nachgedacht", erzählt Johnen. Zum ersten Geburtstag des Seniorenkinos gibt es nun eine zwei Wunschboxen - eine an der Infotheke im Rathaus Kaarst und eine während der aktuellen Kinovorstellung. Darin werden Vorschläge für einen Wunschfilm im Dezember aufgenommen. "Die Boxen stehen ab sofort bereit", erklärt Johnen, der sie selbst gebastelt hat. Am 8. November wird ausgewertet. Am kommenden Mittwoch, 2. August, zeigt das Seniorenkino den Film "Monsieur Pierre geht online", der die Geschichte des zweiten Frühlings eines griesgrämigen Witwers erzählt.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: "Seniorenkino plus" wird gut angenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.