| 00.00 Uhr

Kaarst
Seniorinnen halten sich mit ihren Rollatoren fit

Kaarst. Trotz mancher Hürde haben Metta Rumpel und Lilo Dickau Spaß an ihren Spaziergängen - und suchen Gleichgesinnte. Von Elisabeth Keldenich

Metta Rumpel (80) und Lilo Dickau (81) sind gern aktiv. "Um möglichst lange eigenständig und flexibel zu bleiben, müssen wir etwas tun - wir müssen uns bewegen", stellen die Seniorinnen unisono fest. Mit ihren ständigen Begleitern - ihren Rollatoren - sind die Beiden oft unterwegs und nun auf der Suche nach Gleichgesinnten. "Gern möchten wir uns mit Menschen treffen, die Spaß am Laufen haben und eventuell auch für kleine Unternehmungen bereit sind, zum Beispiel gemeinsames Kaffeetrinken", sagen sie. Sie seien zwar nicht die schnellsten, hätten aber viel Spaß an der Bewegung mit ihren Rollatoren.

Um mit den Gehhilfen sicher über die Straßen zu kommen, haben beide Rollatoren-Kurse absolviert. "Ich habe sogar zwei mitgemacht", erzählt Metta Rumpel. Sie nutzt den Rollator seit einem Jahr und hatte den von Seniorenbeirats-Mitglied Renate Dübbers organisierten Lehrgang besucht. Lilo Dickau nutzt den Rollator nach einem Krankenhausaufenthalt im zweiten Jahr. Sie absolvierte einen Kurs bei den Johannitern. Nun sei das Gefährt zu einem guten Halt geworden und helfe auch beim Einkaufen. "Aber man stößt an Grenzen", erklärt Metta Rumpel. Der Rollator gehe beispielsweise schon schlecht über kleine Unebenheiten wie etwa herumliegende Kirschkerne hinweg. Kopfsteinpflaster oder Kieswege seien schwierig zu bewältigen. Lilo Dickau ergänzt: "Schräg zur Straße verlaufende Bürgersteige sind nur schwer zu befahren".

Generell beklagen die beiden Seniorinnen die schlechte Qualität der Bürgersteige in Vorst: kaum abgesenkt, unebene und lose Platten, zu schmal. Manchmal gebe es wegen nicht weggeräumter Mülltonnen kein Durchkommen. Den Spaß an ihren Spaziergängen wollen sie sich aber dadurch nicht verderben lassen. Wer Interesse hat, sich ihnen anzuschließen, kann sich bei Metta Rumpel unter der Rufnummer 02131/ 668388 oder Lilo Dickau, Telefon 02131 / 518069, melden.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Seniorinnen halten sich mit ihren Rollatoren fit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.