| 00.00 Uhr

Kaarst
SPD lädt zu Bürger-Brennpunkten ein

Kaarst. Der SPD-Ortsverein Kaarst will in den nächsten Wochen und Monaten ein besonderes Augenmerk auf die aktuelle Verkehrssituation im Stadtgebiet legen. Dazu laden die Sozialdemokraten in den verschiedenen Ortsteilen zu sogenannten Bürger-Brennpunkten ein. Den Auftakt macht eine Zusammenkunft am Freitag, 26. August, um 16 vor dem Bürgerkeller an der Neusser Straße. Voraussichtlich im September wird es einen "Bürger-Brennpunkt" in der Ortsmitte Büttgen geben. Bis zum Jahresende sollen weitere Treffen in anderen Kaarster Bereichen und den übrigen Ortsteilen, aber auch an Verkehrsknotenpunkten folgen.

"Da niemand die jeweilige Situation vor Ort besser beurteilen kann als die Anwohner selber, wollen wir in der Sache mit ihnen ins Gespräch kommen und ihre Meinungen und Vorschläge hören", sagt Anne Thiel, stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins. Die Stadt Kaarst erfreue sich seit Jahren als Wohnstandort zunehmender Beliebtheit. Aber auch alteingesessene Bürger suchten verstärkt geeigneten Wohnraum, der ihrer Lebenssituation entspricht. Das führe zu einer regen Bautätigkeit in den Ortsteilen, führt die Ortsvereinvorsitzende Anneli Palmen aus. Dort, wo über eine Verdichtung der vorhandenen Bebauung hinaus zusätzliche Wohnungen und Häuser gebaut würden, seien umfangreiche und detaillierte Planungsüberlegungen im Vorfeld anzustellen. "Die Nachverdichtung kann an der ein oder anderen Stelle zu Engpässen führen und auch der Parkraum knapp werden", sagt Anneli Palmen. "Auch Fuß- und Radwege stehen im Fokus oder Fahrgeschwindigkeiten."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: SPD lädt zu Bürger-Brennpunkten ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.