| 00.00 Uhr

Kaarst
SPD-Politiker Herbert Hübner (70) gestorben

Kaarst. Die SPD Kaarst trauert um ihr langjähriges Partei- und Ratsmitglied sowie früheren Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion Herbert Hübner. Er starb vor wenigen Tagen im Alter von 70 Jahren. Hübner, der bei der Deutschen Post in der Immobilien-Entwicklung arbeitete, war 1971 in die SPD eingetreten. Fast drei Jahrzehnte - von 1975 bis 2004 - war er Mitglied des Kaarster Gemeinde- beziehungsweise Stadtrates. Neben dem Hauptausschuss waren vor allem der Planung- und der Umweltausschuss, den er über viele Jahre leitete, seine Steckenpferde. Sein Sachverstand und seine Eloquenz brachten ihm über Partei- und Fraktionsgrenzen hinaus Anerkennung und Respekt ein. "Er war ein begnadeter Redner und brachte die Dinge auf den Punkt", erinnert sich seine jahrelange Wegbegleiterin in der SPD, die ehemalige stellvertretende Bürgermeisterin Uta Holtmeier.

Jungen Parteifreunden war er ein Vorbild. Mit dem ihm eigenen Humor sorgte er für die in der Politik nötige Heiterkeit. Einmal nach der Bedeutung von Politik für ihn gefragt, antwortete er: "Politik bedeutet immer Umgang mit Menschen und auch die Hilfe im Stillen. Wichtig ist, dass man für die Gemeinschaft etwas erreicht, manchmal auch im Streit." Ab 2004 wurde es still um Hübner, der noch 1999 zur Landrats-Wahl angetreten war. Er zog sich krankheitsbedingt zurück.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: SPD-Politiker Herbert Hübner (70) gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.