| 00.00 Uhr

Kaarst
Stadt informiert über Wohnungen für Flüchtlinge

Kaarst. Die Stadt greift zur Unterbringung von Flüchtlingen auch auf von privaten Eigentümern angebotene, bisher leerstehende Gebäude zu. Dazu zählt unter anderem auch ein nun von der Stadt angemietetes Gebäude an der Novesiastraße. Ebenso gehen die Planungen zum Bau eines Wohngebäudes für soziale Zwecke an der Hubertusstraße, das auch zur Unterbringung von Flüchtlingen dienen soll, weiter. Vertreter der Stadtverwaltung stehen am Dienstag, 15. Dezember, von 18.30 bis 19.30 Uhr im Foyer des Rathauses Büttgen zur Verfügung, um die Planungen vorzustellen, Informationen zur Nutzung dieser Gebäude zu geben und Fragen zu beantworten. Der Wegfall der geplanten Notunterkunftseinrichtung (NUE) des Landes erhöht die in nächster Zeit zu erwartenden Zuweisungen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Stadt informiert über Wohnungen für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.