| 00.00 Uhr

Kaarst
Stadt stellt Kinderprinzenpaar vor

Kaarst. Lukas I und Julina I bilden das erste Kinderprinzenpaar seit der Session 97/98. Von Simon Janssen

Erstmals seit der Session 1997/98 hat die Stadt Kaarst wieder ein Kinderprinzenpaar - Julina Kempis (Julina I.) und Lukas Becker (Lukas I.). Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus begrüßte die beiden jetzt im Clubraum des Bürgerhauses. Als Geschenke gab es Kaarst-Quietsche-Entchen und für jeden ein T-Shirt. Bei der ersten offiziellen Veranstaltung des neuen Kinderprinzenpaares wurde deutlich, dass die Vorfreude auf die bevorstehende Session groß ist. "Ganz besonders freuen wir uns auf den Rosenmontagszug", sagten die beiden.

Die Liebe zum Karneval hat Julina von ihrer Oma Helga. Diese war bereits in der Session 2013/14 Karnevalsprinzessin (Helga I.) und ist darüber hinaus auch Gründungsmitglied von "Kaasch op Jöck". Der Rosenmontagszug ist für sie ein jährliches Muss. In der Session 2013/14 durfte sie bereits auf dem Prinzenwagen mitfahren.

Lukas wohnt in Neuss-Allerheiligen und besucht die vierte Klasse der St.-Peter-Grundschule in Rosellen. Seine Hobbys sind Ringen, Schwimmen und Fußballspielen. Seit einem Jahr lernt er zudem Querflöte. Sein Lieblingsverein ist Borussia Mönchengladbach. So oft es geht versucht er, die "Elf vom Niederrhein" live im Stadion zu erleben. Auch Lukas hat seine Liebe zum Karneval von den Großeltern. Sein Opa Otto Becker ist ebenfalls Gründungsmitglied von "Kaasch op Jöck". Mit seiner Oma hat er schon des öfteren Kindersitzungen besucht.

Neben ihrem Faible für die "jecke Jahreszeit" haben Lukas und Julina eine weitere Gemeinsamkeit - beide wurden im Neusser Lukas-Krankenhaus geboren. Die Chemie stimmt schon mal zwischen den beiden, wie gestern Mittag deutlich wurde. Prunkvolles Kleid beziehungsweise Ornat wurden auch schon angeschafft. Deutlich wurde gestern jedoch auch - es wird immer schwieriger, Kinderprinzenpaare zu finden. Das letzte Paar aus Kaarst ist mittlerweile erwachsen. "Es ist eine Verantwortung, aber eine besonders schöne Aufgabe", sagte Nienhaus, die sich wünscht, dass sich durch die Aktivität von Lukas und Julina weitere Mädchen und Jungen motiviert fühlen, in Zukunft zu bewerben. Rund 20 Termine erwarten Julina und Lukas, die sogar ihren eigenen Wagen haben werden, in der bevorstehenden Session. Die Unterstützung ihrer Mitschüler ist ihnen dabei sicher. Sie werden kommen und ihnen zujubeln.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Stadt stellt Kinderprinzenpaar vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.