| 00.00 Uhr

Kaarst
"Tour ins Licht" - eine nächtliche Wallfahrt per Rad

Kaarst. In der Nacht von heute auf morgen steht eine ungewöhnliche Radwallfahrt in Kaarst, Neuss und Düsseldorf auf dem Programm. Unter dem Motto "Tour ins Licht" starten etwa 30 Radler morgen früh ab 3 Uhr von verschiedenen Orten aus sternförmig zum Neusser Quirinusmünster, wo sie um 4 Uhr zu einer Radwallfahrt über verschiedene Stationen und Kirchen zur Pfarrei St. Cäcilia in Düsseldorf-Benrath aufbrechen. Dort findet zum Abschluss eine Messe statt. Im Anschluss daran gibt es ein Frühstück. Begleitet wird die Tour spirituell vom Kaarster Pfarrer Peter Seul. Veranstalter ist die Redaktionsgruppe Advents- und Sommerzeit in Kooperation mit der Pfarrgemeinde St. Martinus in Kaarst und dem Arbeitsbereich Kulturkommunikation im Generalvikariat des Erzbistums Köln.

Die Tour will die österliche Thematik vom Tod in das Leben, von der Dunkelheit ins Licht nicht nur in den spirituellen Impulsen und Liedern thematisieren, sondern die Tour selbst soll die Auseinandersetzung mit diesem Thema "er-fahr-bar" werden lassen. Dazu gehört auch, dass die besuchten Kirchen dunkel bleiben und die Teilnehmer an den Gotteshäusern mit kleinen Laternen ausgestattet werden - fast analog der Osternachtfeier. Die Wallfahrt ist ein Experiment und betritt Neuland im Bereich erlebnisorientierter kirchlicher Angebote. Schirmherr ist Kreisdechant Monsignore Guido Assmann.

Die Tourenlänge ab Neuss beträgt etwa 20 Kilometer. Der Kostenbeitrag inklusive Frühstück beträgt fünf Euro pro Teilnehmer. Weitere Infos und Anmeldung unter: http://www.tour-ins-licht.de oder http://www.pfarr-rad.de/touren

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: "Tour ins Licht" - eine nächtliche Wallfahrt per Rad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.