| 14.01 Uhr

Kaarst/Meerbusch
Unfall mit vier Fahrzeugen sorgt für Staus auf der A57

Kaarst/Meerbusch. Am Montag sind bei einem Unfall auf der A57 bei Kaarst drei Menschen teils schwer verletzt worden. Ein Fahrer war auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten.

Laut Polizei fuhr ein 45 Jahre alter Mann aus Düsseldorf mit seinem BMW auf der A57 in Richtung Nimwegen. Bei Kaarst geriet der Wagen auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und stieß dabei gegen einen Kia, der von einem Mann aus Emmerich gefahren wurde. 

Durch den Zusammenprall wurde der BMW über alle Fahrstreifen geschleuert und kam erst in der Schutzplanke zum Stehen. Eine 46-jährige Niederländerin konnte ihren VW rechtzeitig abbremsen. Ein 39 Jahre alter Mann aus Schwalmtal erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Wagen der Frau auf.

Bei dem Unfall wurden der 50-Jährige aus Emmerich leicht, der Mann aus Schwalmtal und die Niederländerin schwer verletzt. Beide werden in einer Klinik behandelt. Der Unfallverursacher blieb unverletzt

(url)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst/Meerbusch: Unfall mit vier Fahrzeugen sorgt für Staus auf der A57


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.