| 00.00 Uhr

Kaarst
Weihbischof Schwaderlapp besuchte Kaarster Gemeinde

Kaarst. Das Goldene Buch der Stadt Kaarst ist um einen Eintrag reicher: Weihbischof Dominikus Schwaderlapp aus dem Erzbistum Köln besuchte jetzt im Rahmen einer Visitation zahlreiche katholische Kirchen in Kaarst und seinen Stadtteilen. Dabei war der 49-Jährige außerdem zu Besuch im Kaarster Rathaus. Dort nutzte er die Gelegenheit zu einem Austausch mit Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus und dem Verwaltungsvorstand.

"Ungefähr alle fünf oder sechs Jahre macht ein Bischof eine solche Visitationsrundreise", erklärte der Kaarster Pfarrvikar Gregor Ottersbach. "Dabei hat Dominikus Schwaderlapp seine Gemeinde besucht und sich mit Gläubigen in den verschiedenen Kirchen getroffen." Schwaderlapp unterhielt sich unter anderem mit Seelsorgern, dazu besuchte er das Familienzentrum sowie das Hospiz Marienheim. "Der Weihbischof betete mit drei Sterbenden - das war sehr berührend", erzählte Vikar Ottersbach.

Daneben informierte sich Schwaderlapp über die Arbeit mit Flüchtlingen im Begegnungscafé und war Gast in der Holzbüttgener Gesprächswerkstatt. "Mir gefällt besonders, wie gut er auf die Leute zugehen kann", sagte Gregor Ottersbach. "So hat er an einigen Stellen eigene Impulse gegeben."

Am Sonntag findet zum Abschluss der Visitation eine Heilige Messe in Sieben Schmerzen Mariens in Büttgen statt. Im Anschluss daran gibt es einen Empfang mit den Gemeindemitgliedern.

(mba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Weihbischof Schwaderlapp besuchte Kaarster Gemeinde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.