| 00.00 Uhr

Kaarst
"Zauberer" Jean Pütz lässt staunen

Kaarst. Ihren runden Geburtstag feierte die Kita "Robbu" mit einem Straßenfest. Von Jascha Hushauer

Am Anfang steht der Klassiker: "Liebe Kinderchen, ich habe da mal was vorbereitet", sagt Jean Pütz in Anlehnung an den wohl meistgesagten Satz in seiner WDR-Sendung "Hobbythek". Die Eltern lachen wissend. Es ist Samstagmittag, als Jean Pütz auf der abgesperrten Nobelstraße auftritt. Hier feiert die Kita "Robbu" ihren 40. Geburtstag mit einem Straßenfest unter dem Motto "Unsere Welt soll bunter werden." Eine Hüpfburg, Entenangeln, Popcorn-, Wurst-, und Kaffeestand ziehen viele Besucher an.

Die Kinder in den ersten Reihen sind spätestens begeistert, als Pütz mit seiner "Pützmunter-Junior-Show" loslegt. Er lässt Wasser in einer Tasse verschwinden, erzeugt große Feuerbälle mit einer Kerze und zeigt, was mit einem Schokokuss im Weltall passiert. Bei dem schnellen Ritt durch die Welt der Naturwissenschaft assistiert ihm der Physiker Horst Minge. "Ich sag euch, wie man zaubert", sagt Pütz. Denn jeder seiner Zaubertricks beruht auf einem wissenschaftlichen Phänomen. Das Wasser etwa wird in der Tasse von Bestandteilen einer Windel gebunden. Deshalb kann Pütz die Tasse, wenige Sekunden nachdem er sie offensichtlich im Wasser gefüllt hat, umdrehen, ohne dass Wasser herausläuft. "Kinder interessieren sich für alles", sagt Pütz.

Mit seiner Show will er Kinder für naturwissenschaftliche Themen begeistern. "Kinder sind unsere Zukunft. Und wir brauchen viele interessierte Forscher", sagt Pütz. Insofern ist der Wissenschafts-Journalist bei der Kita "Robbu" an der richtigen Adresse. Der Kindergarten ist zertifiziert als "Haus der kleinen Forscher". Die Betreuerinnen fördern die Freude der Kinder am Entdecken und Verstehen der Welt.

Doch das ist nur ein Aspekt der bewegten Geschichte der Einrichtung. Verdeutlicht wird das beim Geburtstag durch drei große Stellwände mit Zeitungsartikeln, welche die wichtigsten Ereignisse der Kita dokumentieren: die Eröffnung am 1. November 1975, eine Brandstiftung mit einer halben Millionen Mark Sachschaden 1981, ein Rohrbruch mit Wasserschaden 1997. Heute ist die Kita "Robbu" am Robert-Bunsen-Weg eine von sieben städtischen Kindergärten. Zum 40. Geburtstag gratuliert die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitta Thönißen (CDU) mit einem kleinen Geschenk der Stadt. Leiterin Soula Eickeler-Manolaki: "Wir freuen uns total, wie viele Menschen mit uns feiern und unsere Arbeit loben."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: "Zauberer" Jean Pütz lässt staunen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.