| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Altstadt-Händler verwandeln Moerser Straße in Geisterzone

Kamp-Lintfort. Die Händlergemeinschaft in der Kamp-Lintforter Altstadt feiert am Freitag mit ihrer Kundschaft zum zehnten Mal "Happy Halloween". Sie haben viele schön-schaurige Aktionen vorbereitet. Von Anja Katzke

Die Fußgängerzone in Kamp-Lintforts Altstadt wird am Freitag, 27. Oktober, zur Geisterzone. Es werden überall Fackeln aufgestellt, und die Bäume entlang der Straße schaurig-schön angeleuchtet. Es läuft Musik. Die Händlergemeinschaft an der Moerser Straße lädt wieder zu "Happy Halloween" mit vielen Aktionen ein, um die Kundschaft neugierig auf Einkaufstraße zu machen. "Wir verstehen die Aktion als eine nette Geste an unsere Kunden", betonte Andreas Wiesner, Inhaber des gleichnamigen Optikgeschäfts. Er organisiert die inzwischen zehnte Gruselparty gemeinsam mit Angelika Sturmeit.

Die Händlergemeinschaft realisiert übers Jahr mehrere Aktionen, um den Einkaufsbereich hinzuweisen, zum Beispiel mit "Kunst & Genuss" im Frühjahr. "Bei uns kann man nicht mit dem Auto bis vor die Türe fahren. Der Kunde muss bewusst durchlaufen", erläutert Wiesner. "Ich habe oft erlebt, dass die Kunden Tage später ins Geschäft kommen, weil sie beim Besuch einer Veranstaltungen etwas in unseren Schaufenstern entdeckt haben", berichtet Angelika Sturmeit.

"Happy Halloween" am Freitag, 27. Oktober, richtet sich an die ganze Familie. Kinder sind aufgerufen, sich am Halloween-Kostüm-Wettbewerb zu beteiligen. Zwischen 16 und 19 Uhr können sie sich bei Photo Porst professionell fotografieren lassen. Außerdem nehmen sie an einem großen Kostüm-Wettbewerb teil, bei dem es unter anderem Warengutscheine zu gewinnen gibt, die in allen teilnehmende Geschäften einzulösen sind. Die Fotos werden bei Photo Porst im Schaufenster ausgestellt und am Samstag, 4. November prämiert. Von Anfang an dabei ist die Familie Klanten. Kinder können an ihrem aus Strohballen gebauten Stand eigene Halloween-Kürbisse schnitzen - und zwar mit fachgerechtem Werkzeug. Auch das Jugendcafé an der Moerser Straße beteiligt sich an der Aktion der Altstadthändler. Vor dem Jugendcafé können sich Gruselfreunde zum Beispiel an der "Halloween-Horror-Bar" mit Hexen und Monstern auf einen blutroten Cocktail treffen. Das Jugendcafé will auch kleine, internationale Gerichte anbieten. Wiesner und Sturmeit freuen sich, dass sich die Einrichtung beteiligt und sich Anwohnern und Passanten vorstellen möchte. Die Geschäfte haben bis 20 Uhr geöffnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Altstadt-Händler verwandeln Moerser Straße in Geisterzone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.