| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Ausstellung "Kinder Kunst Kohle" beginnt am Samstag

Kamp-Lintfort. Von Februar bis April wurde in 17 Kindertageseinrichtungen in Kamp-Lintfort unter Anleitung der Kunstpädagogin Andrea Much mit Vorschulkindern für das Projekt "Kinder Kunst Kohle" gewerkelt. Von Anfang an stand fest, dass die kleinen Kunstwerke bei einer Ausstellung präsentiert werden sollen. Sie wird am Samstag, 24. September, um 15 Uhr in der westlichen Orangerie im Terrassengarten am Kloster Kamp eröffnet. 250 Gemeinschafts- und Einzelkunstwerke zeigen das Ergebnis des Projekts.

"Der verschwundene Wald - oder wie alles begann", "Fäustel, Grubenbeil und Geleucht - der Bergmann und sein Werkzeug", "Ganz schön viel Kohle eine etwas andere Mal- und Zeichenwerkstatt" und "Der Geist der Kohle - Kohlegeister", zu diesen Themen haben die Kinder mit Farbe, Kohle und allerlei Materialien gearbeitet. Die Arbeiten sind an zwei Wochenenden zu sehen. Am 24. und 25. September und am 1., 2. und 3. Oktober, jeweils in der Zeit zwischen 15 und 17 Uhr.

Bürgermeister Christoph Landscheidt wird die Ausstellung "Kinder Kunst Kohle" am Samstag, 24. September im Terrassengarten des Klosters Kamp eröffnen. Vereine, die sich mit dem Thema Bergbau in Kamp-Lintfort beschäftigen, bringen sich mit einem Begleitprogramm ein. Geschichten zum Bergbau sind zu hören. Fotos in Bergmannskleidung können Kinder und Erwachsene mit ihren Handys machen. Ehemalige Bergleute zeigen die Funktion von Grubenlampen. Historische Fotos aus der Altsiedlung zeigen, wie die Bergleute früher gelebt haben. Mit Kohle entsteht ein großes Gemeinschaftsbild.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Ausstellung "Kinder Kunst Kohle" beginnt am Samstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.