| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Baugenehmigung für Pumpenhaus liegt vor

Kamp-Lintfort. Die Verträge über den Kauf des Pumpenhauses und des Lehrstollens sind noch nicht unterschrieben. "Die Verhandlungen sind weit fortgeschritten", sagt Norbert Ballhaus, der als stellvertretende Vorsitzender der Fördergemeinschaft für Bergmannstradition Linker Niederrhein für das Projekt Pumpenhaus zuständig ist. "Wir hoffen, dass der Kaufvertrag bald unterschrieben wird." Ein Moerser Unternehmer aus der Stahlveredelung will das Gelände von der RAG Immobilien GmbH kaufen, um es dann der Fördergemeinschaft zu überlassen.

Die Fördergemeinschaft will dort einen Versammlungsraum, eine Ausstellungsfläche und ihr Archiv unterbringen. "Die Baugenehmigung für den Umbau ist bereits erteilt", berichtet Ballhaus. Zudem liegt ein Nutzungsvertrag als Entwurf vor, den der Unternehmer und die Fördergemeinschaft unterzeichnen wollen, wenn der Kaufvertrag abgeschlossen ist. "Wir hoffen, im Frühjahr loslegen zu können."

(got)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Baugenehmigung für Pumpenhaus liegt vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.