| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Bühne 69 spielt "Frau Holle"

Kamp-Lintfort. Das Kamp-Lintforter Amateurtheater "Bühne 69" feiert am Sonntag, 10. Dezember, mit ihrem neuen Kindertheaterstück "Frau Holle" Premiere. In dem Märchen von Frau Holle geht es um das Mädchen Marie, das von ihrer Stiefmutter vernachlässigt und ausgenutzt wird. Des Stiefmutters leibliche Tochter wird hingegen stets bevorzugt. Während des Putzens einer Spindel passiert Marie ein Missgeschick, sie lässt die Spindel in den Brunnen fallen.

Daraufhin und aus Angst vor der Stiefmutter springt das Mädchen der Spindel hinterher und landet dabei in der Welt von Frau Holle. Hier muss sie verschiedene Aufgaben bewältigen, um schließlich in die Dienste von Frau Holle eintreten zu dürfen. Viel Zeit geht ins Land, bis Marie Frau Holle um die Heimreise bittet. Da sich Marie bei der Hausarbeit so gut angestellt hat, belohnt sie Frau Holle mit einem Goldregen. Zu Hause angekommen und von Neid zerfressen, springt auch die faule Stiefschwester in den Brunnen, damit ihr das gleiche Glück und Gold widerfährt. Auch sie kommt in die Dienste von Frau Holle, stellt sich aber bei der Hausarbeit nicht so gut an und bekommt daher als Lohn, statt eines Goldregens, einen Pechregen.

Die Aufführungstermine in der Aula der Janusz-Korczak-Schule (Niederrhein-Schule), Friedrich-Heinrich-Allee 24 in Kamp-Lintfort sind am Sonntag, 10 Dezember, 11 und 15 Uhr, Sonntag, 7. Januar, 11 und 15 Uhr, Samstag, 13. Januar , 15 Uhr, Sonntag, 14. Januar, 11 und 15 Uhr. Der Eintrittspreis pro Person beträgt fünf Euro. Karten gibt es über das Reservierungsformular auf der Homepage www.buehne69.de/tickets-online.html", per E-Mail an karten@buehne69.de" und telefonisch unter 02842 3399380.

(aka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Bühne 69 spielt "Frau Holle"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.