| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Burghofbühne mit bissiger Komödie

Kamp-Lintfort. Mit einer bissigen Komödie über ein aktuelles Thema gastiert das Landestheater Burghofbühne am Donnerstag, 21. April, 20 Uhr, in der Stadthalle Kamp-Lintfort: "Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner". Unter der Regie des Intendanten Mirko Schombert zeigt das Landestheater mit Sitz in Dinslaken die Komödie von Ingrid Lausund zu einem Thema, wie es aktueller nicht sein kann. "Der versteckte Rassismus lauert schließlich überall! Also machen sich am besten alle erst mal ein bisschen locker ...", wirbt das Theater für seine neue Produktion. Die Worte "Afrika" und "Spenden" lösten zuverlässig die immer gleichen Bilder von Kindern mit aufgequollenen Bäuchen und Fliegen in den Augenwinkeln aus, findet die Burghofbühne. Reflexartig folgten das schlechte Gewissen und die Gewissheit: "Da müsste man mal was machen". Und das greift die Inszenierung unter Mirko Schombert auf. Fünf übermotivierte Menschen versuchen, gemeinsam eine würdevolle, attraktive, spritzige und völlig diskriminierungsfreie Charity-Veranstaltung für den Bau einer Schule in Guinea-Bissau in Westafrika auf die Beine zu stellen.

Doch der Grat der politischen Korrektheit ist gefährlich schmal -im Gegensatz zu den Egos der Gutmenschen auf der Bühne. Soll es eine selbst gebastelte Palme geben oder nicht? Darf man die afrodeutsche Freundin ins Programm einbauen, wenn alle C-Promis abgesagt haben, oder ist das zu sehr Klischee? Und ist sie überhaupt schwarz genug? Wieso darf man das Wort Barmherzigkeit eigentlich nicht verwenden? Und vor allem: Sind alle Menschen wirklich gleich viel wert? Die Probe ist anstrengend, nervenaufreibend und treibt die Befindlichkeiten aller Beteiligten bis an die Schmerzgrenze. Wo sind die Grenzen des guten Geschmacks? Darf man die Wahrheit aussprechen? Die Burghofbühne will eine bissige Komödie abliefern, die pointiert die Sorgen um Political Correctness, das eigene schlechte Gewissen und die Grenzen des Anstands gekonnt aufs Korn nimmt.

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen des städtischen Abonnements; Karten außerhalb des Abonnements gibt es in der Buchhandlung Am Rathaus, Moerser Straße 239, unter 02842 921779. (Eintritt in drei Rängen: 17 /15 und 13 Euro). Einlass zur Theateraufführung ist ab 19 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Burghofbühne mit bissiger Komödie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.