| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
BW Plus Röntgen begeht das 30-Jährige

Kamp-Lintfort: BW Plus Röntgen begeht das 30-Jährige
Bodo Müller, Stefan Altrichter und Hermann Holz führen heute gemeinsam mit der Firmengründerfamilie die Geschicke des Unternehmens an der Friedrich-Heinrich-Allee. FOTO: Christoph Reichwein
Kamp-Lintfort. Das Kamp-Lintforter Unternehmen BW Plus Röntgen mit Sitz an der Friedrich-Heinrich-Allee wurde 1985 gegründet. Das Unternehmen feiert am Samstag mit rund 200 geladenen Gästen. Unternehmensgründer ist Bernd Wojciechowski. Von Anja Katzke

Bernd Wojciechowski hätte 1984 bei Kodak Verkaufsleiter für Deutschland werden können. Doch der gebürtige Kamp-Lintforter, der seine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung als Starkstromelektriker auf dem Bergwerk begann, wollte in seiner Heimatstadt bleiben. Er machte sich 1985 mit dem Handel von Röntgenfilmen und Chemikalien selbstständig. Die Firma BW Plus Röntgen hatte ihren ersten Sitz am Kloster Kamp und beschäftigte zwei Mitarbeiter.

Heute, 30 Jahre später, sind 47 Mitarbeiter für das Unternehmen in Kamp-Lintfort tätig. Viele Beschäftigte gehören mehr als 20 Jahre dem Betrieb an. Das Technologie- und Handelsunternehmen konzentriert sich auf zwei getrennte Geschäftsbereiche. Es betreut Kunden in der Medizin als auch auch in dem 2002 als Alleinstellungsmerkmal gegründeten Geschäftsfeld "Zerstörungsfreie Materialprüfung" (NDT) unter der Geschäftsleitung von Birgit Neukirch, Bernd Wojciechowski und Stefan Altrichter.

"1985, als sich Bernd Wojciechowski selbstständig gemacht hatte, waren die Lieferanten von Röntgenfilmen noch die klassischen Foto-Unternehmen. Das Entwickeln der Röntgenaufnahmen verlief ähnlich wie bei der Fotografie", erläutert Geschäftsführer Bodo Müller, der das Unternehmen mit Hermann Holz als Prokuristen leitet. Der Röntgenfilm habe aber an Bedeutung verloren. BW Plus Röntgen beschäftige sich seit Jahren mit modernen Technologien wie Digitalisierung, Röntgenanlagen, Ultraschall, Endoskopie, Strahlenschutz, pharmazeutischen Produkten und technischen Dienstleistungen. "Wir bieten unseren Kunden eine 360-Grad-Betreuung", sagt Bodo Müller.

BW Plus Röntgen ist deutschlandweit aktiv. Die Wende im Jahr 1989 habe einen großen Aufschwung gebracht, erinnert sich Bodo Müller. Damals habe das Unternehmen sehr expandiert und habe auch einen Standort in Dresden eröffnet.

Der Umzug an die Friedrich-Heinrich-Allee fand 1992 statt, 1996 und 2009 wurde der Standort erweitert. "Als großer Erfolg des Firmengründers Bernd Wojciechowski ist die Einführung von Röntgenfilmen zu sehen, die einer speziellen Qualitätsnorm unterliegen", sagt Geschäftsführer Bodo Müller. Diese Norm sei in der noch geltenden Röntgenverordnung umgesetzt. Aufgrund dieser Norm hätten Patienten eine höhere Sicherheit, was den Strahlenschutz betrifft.

"Als Auszeichnung hat ihm die Filmindustrie den Titel 'Hüter des Röntgenstrahls" verliehen. Als Geschenk erhielt er eine Ritterrüstung, die in unseren Unternehmensräumen aufgestellt ist." Firmengründer Bernd Wojciechowski hat sich inzwischen zum Teil aus dem Tagesgeschäft zurückgezogen und widmet vor allem sich seiner Familie. Das 30-jährige Unternehmensbestehen wird morgen gefeiert.

Eingeladen sind mehr als 200 Gäste, unter anderem Mitarbeiter und Lieferanten. Die Bundestagsabgeordnete Sabine Weiss und Bürgermeister Christoph Landscheidt halten die Laudatio. Als Gaststar wurde Schlagersänger Bernhard Brink verpflichtet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: BW Plus Röntgen begeht das 30-Jährige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.