| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Der Rosenmontagszug fährt doch noch

Kamp-Lintfort: Der Rosenmontagszug fährt doch noch
Sie dürfen sich freuen: Der abgesagte Rosenmontagszug wird an einem Sonntag nachgeholt. Stadtprinz Robin I. und Jugendprinzessin Hannah I. wollen auf jeden Fall dabei sein. FOTO: Klaus Dieker
Kamp-Lintfort. Die Narren in Kamp-Lintfort dürfen jubeln: Der Festausschuss Kamp-Lintforter Karneval holt den Karnevalszug am Sonntag, 13. März, nach. Der Lindwurm startet um 13.11 Uhr an der Moerser Straße. Der Zugweg wurde verändert. Von Anja Katzke

Die Entscheidung war nicht schwer: "Wir haben so viel Zeit, Geld und Herzblut in den Bau der Wagen gesteckt. Es war uns allen klar, dass wir den Rosenmontagszug nachholen würden", sagt Hans-Peter Peißer, Geschäftsführer im Festausschuss Kamp-Lintforter Karneval. Jetzt ist auch der Termin gefunden: Der närrische Lindwurm wird am Sonntag, 13. März, ab 13.11 Uhr durch Kamp-Lintfort ziehen."

Der Beschluss sei schnell und einvernehmlich gefallen, berichtet Peißer auf RP-Anfrage. "Nachfrage und Interesse waren in den letzten Tagen groß. Und wir haben noch tonnenweise Wurfmaterial, das wir unters Volk bringen wollen", betont der Geschäftsführer. Der Karnevalszug verläuft aber anders und ist kürzer. Er startet an der Moerser Straße in Höhe der Kattenstraße.

Die bunt geschmückten Wagen werden nicht über Ebert- und Kattenstraße, sondern auf direktem Weg in die Innenstadt ziehen. "Wir gehen davon aus, dass an beiden Straßen nicht so viele Leute stehen werden", erklärt Hans-Peter Peißer. Es habe sich in der Vergangenheit gezeigt, dass es in diesem Bereich immer wieder Abschnitte gebe, die nicht so belebt sind.

Die neue Zugstrecke verläuft so: Am Start Moerser Straße setzt sich der Zug in Richtung Einkaufszentrum Ek3 in Bewegung, dann geht es links in die Friedrichstraße bis zum ABC-Gelände, weiter am Friederike-Fliedner-Haus vorbei über die Friedrich-Heinrich-Allee rechts in die Moerser Straße in Richtung des Bekleidungsgeschäfts C&A, links über den Busbahnhof zum Rathausplatz. Am Kreisverkehr an der Post wird sich der Zug dann auflösen. Der Festausschuss Kamp-Lintforter Karneval hatte am Rosenmontag den Zug wegen eines angekündigten Sturmtiefs mit Böen bis zu einer Stärke von 9 aus Sicherheitsgründen abgesagt. Nachdem das Unwetter nicht so dramatisch ausgefallen war, waren viele Karnevalfans enttäuscht. Markus Lorkowski und sein Vorstandsteam des Festausschusses haben deshalb in den vergangenen Tagen alle Zugteilnehmer angefragt, ob sie wieder dabei wären, wenn der Kamp-Lintforter Karnevalszug nachgeholt würde. "Bislang haben bereits mehr als 20 Einheiten ihre Teilnahme zugesagt", berichtete Markus Lorkowski direkt nach der Vorstandssitzung am Donnerstagabend. Zum Rosenmontagszug waren 33 Einheiten gemeldet. "Darunter waren aber auch vier Musikkapellen", betont Hans-Peter Peißer. Stadtprinz Robin I. und auch Kinderprinzessin Hannah I. werden am Sonntag, 13. März, ebenfalls am Umzug durch die Innenstadt teilnehmen. Stadt Kamp-Lintfort und das Ordnungsamt sagten den Karnevalisten bereits ihre Unterstützung zu. "Wir haben keine Bedenken. Von der Genehmigungslage ist das unproblematisch", erklärte Dezernent Martin Notthoff. Es müssten nur die nötigen Anträge gestellt werden. Für den Festausschuss als Veranstalter beginnt jetzt die Phase der Vorbereitung. "Wir fangen von vorne an. Aufgrund der veränderten Strecke müssen wir ein neues Sicherheitskonzept erstellen. Außerdem müssen alle Sicherheits- und Ordnungskräfte von Polizei, Feuerwehr, Maltesern und Security reaktiviert werden", sagt Peißer.

Davon, dass der Karnevalszug mitten in die Fastenzeit fällt, wollen sich die Kamp-Lintforter Karnevalisten nicht abhalten lassen. "Wenn selbst die Kevelaerer ihren Zug nachholen und fahren, dann können das die Kamp-Lintforter erst recht", sagt Hans-Peter Peißer humorvoll.

Die Zugstrecke vom Einkaufszentrum Ek3 bis zum ABC-Gelände ist Sonntag, 13. März, wie gehabt glasfreie Zone.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Der Rosenmontagszug fährt doch noch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.