| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort/Neukirchen-Vluyn
Diakoniestiftung fördert Projekt in Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort/Neukirchen-Vluyn. Die Niederrheinische Diakoniestiftung legt zu ihrem zehnten Geburtstag neue Projekte auf und stellt Fördermittel in Höhe von 11.000 Euro für die Flüchtlingsarbeit und ein Ferienangebot für benachteiligte Kinder in Kamp-Lintfort zur Verfügung.

Folgende Projekte genehmigte der Stiftungsrat die Haushaltsplanung für das Jahr 2016. "Im laufenden Jahr fördert die Diakonie-Stiftung des Kirchenkreises Moers vier soziale Projekte mit insgesamt 11.000 Euro", erklärt Joachim Reuter, der Vorsitzende des Stiftungsrates. So erhält die Diakoniedienststelle in Kamp-Lintfort eine größere Spende für das Spiel- und Betreuungsangebot "Diakoniecafé" für Familien mit Kindern, die in den Sommerferien nicht verreisen können.

Ein großer Teil der vergebenen Fördersumme dient Projekten der Flüchtlingshilfe: In Neukirchen-Vluyn wird die Hausaufgabenhilfe für Flüchtlingskinder ebenso unterstützt wie das Kulturzimmer der Diakonie. Die Fördermittel ermöglichen die Internetarbeit und die Präsenz des Projektes zur Integration von Flüchtlingen in den sozialen Medien. Ebenfalls mit Stiftungsmitteln unterstützt wird die Tätigkeit der Vormundschaftsarbeit des Betreuungsvereins der Diakonie für minderjährige Flüchtlingskinder. Außerdem blickte die Stiftung zurück.

Rainer Tyrakowski-Freese, Geschäftsführer seit Gründung der Stiftung, stellte den Jahresbericht für 2015 vor. Wer mehr über die geförderten Projekte erfahren möchte, kann den Jahresbericht unter http://www.kirche-moers.de/downloads herunterladen oder unter 02841 100145 anfordern. Im Bericht finden sich Informationen über das Stiftungsvermögen und wie man die Stiftungsarbeit unterstützen kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort/Neukirchen-Vluyn: Diakoniestiftung fördert Projekt in Kamp-Lintfort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.