| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Drei Beistände helfen in Sorgerechtsfragen

Kamp-Lintfort. Die Trennung zweier Menschen ist meistens eine schmerzhafte Angelegenheit. Wenn gemeinsame Kinder mit im Spiel sind, wird es häufig kompliziert. Vor diesen Herausforderungen stehen alleinerziehende Mütter und Väter nicht alleine.

Das Amt für Schule, Jugend und Sport der Stadt Kamp-Lintfort bietet den Familien in Vaterschafts-, Unterhalts- und Sorgerechtsfragen durch ihre Beistände tatkräftige Hilfe an. "Für uns steht das Wohl des Kindes im Mittelpunkt unserer Arbeit", betonen die Beistände Petra Baumann, Elke Pietz und Peter Friedhoff.

Da sich das Leben durch eine Trennung stark verändern kann, sei es hilfreich, schon früh auf die sich bietenden Beratungs- und Unterstützungsleistungen zurückzugreifen, bevor die Probleme allzu groß werden. Dieses Angebot konnte die Stadt Kamp-Lintfort durch die Teilnahme an dem Projekt "Beistandschaft 2020" intensivieren, das von den Landschaftverbänden Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) angeboten wurde. "In unserem Arbeitsalltag treten häufig Probleminhalte auf, für die es unterschiedliche Zuständigkeiten gibt. Unterhaltsprobleme zum Beispiel gehen oft mit Störungen bei der Gestaltung von Umgangskontakten einher", erläutern Baumann, Pietz und Friedhoff.

Mit den Beiständen als Mittlern kann durch eine Kooperation aller Dienste jetzt in solchen Fällen Hilfe aus einer Hand angeboten werden. Alle Infos rund um die Beratungs- und Unterstützungsleistungen der Kamp-Lintforter Beistände sind in einem Flyer zusammengefasst.

Interessierte können sich auch per E-Mail oder telefonisch in Kamp-Lintfort an Petra Baumann (petra.baumann@kamp-lintfort.de, Telefon 02842 912 286), Elke Pietz (elke.pietz@kamp-lintfort.de, Telefon 02842 912 244) und Peter Friedhoff (peter.friedhoff@kamp-lintfort.de, 02842 912 130) wenden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Drei Beistände helfen in Sorgerechtsfragen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.