| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Drei Investoren für das neue Rathausquartier

Kamp-Lintfort. Arne Gogol, stellvertretender Leiter des städtischen Planungsamtes, überbrachte gestern im Ausschuss für Stadtentwicklung eine gute Nachricht: Just am selben Tag hatte die Stadt per Post den zweiten Zuwendungsbescheid des Landes für die Umgestaltung des Rathausquartiers erhalten. Damit sind bislang Fördermittel in Höhe von 10,3 Millionen Euro für das ehrgeizige Stadtumbauprojekt bewilligt. Auch das Vorhaben liegt gut im Zeitplan. In den Bunten Riesen, die abgerissen werden sollen, sind aktuell noch 16 Wohnungen belegt. Das Gebäude an der Markgrafenstraße ist inzwischen komplett stillgelegt. Der Umzug der Flüchtlinge zur Unterkunft an der Friedrichstraße soll Ende Oktober stattfinden. Wie unsere Zeitung bereits berichtete, sind erste bauliche Maßnahmen angelaufen. Es werden neue Fernwärmeleitungen verlegt. Die Fertigstellung ist für Oktober/November vorgesehen. Ausschreibungen sowie die Vergabe des Rückbaus der Bunten Riesen seien in Vorbereitung. Im September findet dazu eine Info-Veranstaltung statt. Der Abriss des Parkhauses startet im Oktober, der Rückbau der Bunten Riesen im Januar nächsten Jahres. Er soll im November 2017 abgeschlossen sein. Auch die Gespräche mit den drei Investoren sind weiter vorangeschritten. Die Awo plant den Neubau von Wohnungen, das Unternehmen Tecklenburg möchte Tiefgaragen errichten. Dritter Investor ist das Unternehmen Ryvola aus Bottrop-Kirchhellen, das unter anderem sozial geförderten Wohnungsbau plane. "Alle Investoren haben zurzeit noch ihre eigene Handschrift. Es ist unsere Aufgabe, dies in Einklang zu bringen", betonte Monika Fraling, Leiterin der Planungsamtes. Im Gespräch sei man darüber hinaus auch mit den Anliegern und Eigentümern über die Begrünungspläne für den öffentlichen Raum auf dem heutigen Rathausvorplatz. Die Umgestaltung dieses Bereiches soll im Frühjahr 2019 abgeschlossen sein. "Wir sind pünktlich zur Landesgartenschau fertig", versprach Monika Fraling. Von Anja Katzke

Auch für Mediathek und Rathauscenter gibt Fertigstellungstermine - und zwar im Februar und im Sommer 2017.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Drei Investoren für das neue Rathausquartier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.