| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Edith Catrein-Diering ist neue Rotary-Präsidentin

Kamp-Lintfort. Erstmals in der Geschichte des Rotary-Clubs Kamp-Lintfort / Grafschaft Moers führt eine Frau den Club.

Erstmals in der 34-jährigen Geschichte des Rotary Clubs Kamp-Lintfort / Grafschaft Moers hat eine Frau als Präsidentin das Zepter übernommen. "Mit Edith Catrein-Diering übernimmt eine seit langem in unserem Club und im Distrikt äußerst engagierte und geschätzte Frau die Leitung", sagt der scheidende Präsident August Kraus. Edith Catrein-Diering war die 1. Frau, die 2007 in den Rotary Club Kamp-Lintfort/Grafschaft Moers aufgenommen wurde. Beruflich leitete sie 17 Jahre lang die Realschule Alpen. An der Ämterübergabe nahmen auch Vertreter des benachbarten Rotary Club Moers teil. Der RC Moers war als Mutterclub für die Gründung des RC Kamp-Lintfort/ Grafschaft Moers vor 34 Jahren verantwortlich. Beide Clubs eint, dass sie zum ersten Mal an der jährlich wechselnden Führungsaufgabe jeweils Präsidentinnen an der Spitze stehen. Das Bestreben, mehr Frauen für Rotary zu gewinnen, konnte durch die offizielle Aufnahme von Baroness Henriette von der Leyen in den Rotary Club Kamp-Lintfort/ Grafschaft Moers während der Veranstaltung zum Ausdruck gebracht werden. Bei der feierlichen Ämterübergabe im Wellings-Parkhotel in Kamp-Lintfort begeisterte ein vom RC Kamp-Lintfort / Grafschaft Moers geförderter junger Musiker, Jasper Sitte, mit seinem Geigenspiel die Gäste, begleitet durch den Organisten von Kloster Kamp, Ulrich Sin, am E-Piano.

Edith Catrein-Diering hat sich viel vorgenommen für ihre Präsidentschaft. "Auch für das kommende Jahr werden wir Kontinuität wahren, aber auch Neues wagen und ein ausgewogenes Sponsoring lokal und international realisieren", erklärte die neue Präsidentin. Das im vergangenen Jahr gemeinsam mit der Stadt und dem Internationalen Bund begonnene Projekt "Perspektiven fördern", bei dem jungen männlichen Flüchtlingen ein intensiver Deutsch-Sprachkurs finanziert wurde. Aktuell wird versucht, den Flüchtlingen bei der Integration in den Arbeitsmarkt zu helfen. Ein neuer Schwerpunkt wird in der Flüchtlingshilfe durch ein Projekt für Frauen gesetzt. Mit dem Erlös durch den Verkauf eines Adventskalenders, zusammen mit dem Rotary Club Moers, sollen lokale Projekte gefördert werden. Ein großes Ziel wird es sein, endlich wieder einen internationalen rotarischen Partnerclub zu finden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Edith Catrein-Diering ist neue Rotary-Präsidentin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.