| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Ein Benefizabend rund um das Thema Liebe

Kamp-Lintfort: Ein Benefizabend rund um das Thema Liebe
Auf Einladung der Rotarier spielten, sangen und rezitierten Okko Herlyn und Heike Kohl in einer Werkstatt des Autohauses Minrath. FOTO: siwe
Kamp-Lintfort. Man nehme ein Autohaus aus der Region, sagte sich im Dezember der Rotary Club Kamp-Lintfort der Grafschaft Moers, engagiere ein beliebtes Künstlerduo, das Texte und Lieder zum Thema Liebe unterhaltsam zum Besten geben kann, reiche ein italienisches Pausenbuffet und fertig ist ein gelungener Benefizabend zugunsten einer hilfebedürftigen lokalen Kindertagesstätte. Von Olaf Reifegerste

So geschehen am vergangenen Freitag und Samstag im Autohaus Minrath in Kamp-Lintfort. "Ein volles Haus" verkündete stolz Club-Präsident August Kraus und freute sich darüber, dass neben Autohausinhaber Gerd Minrath auch Bürgermeister Christoph Landscheidt Zeit fanden, der lobenswerten Veranstaltung beizuwohnen.

Die inhaltliche Ausgestaltung des Abends nahm das sympathische Künstler(ehe)paar Okko Herlyn und Heike Kehl mit ihrem musikalisch-literarisch anspruchsvollen Programm "Plaisir d'amour" vor. So präsentierten sie bekannte Schlager, Chansons und Jazz ebenso wie lyrische, poetische und dramatische Texte und Sketche zum "großen Spiel des Lebens", wie Kehl die Liebe metaphorisch nannte. Liebe umfasse eben alles, fügte Herlyn am E-Piano sitzend hinzu und spannte einen Bogen von der Literatur mit dem Gedicht "Was es ist" von Erich Fried bis zur Musik und dem Schlager von Conny Francis, "Die Liebe ist ein seltsames Spiel".

Aufklärerischer wurde es mit dem Hinweis darauf, dass die Liebe immer auch für Überraschungen gut sei. Beispielhaft zitierte der Theologe Herlyn aus der Bibel, genauer gesagt aus dem Hohelied Salomos, in dem es mal nicht um Nächstenliebe gehe, sondern allein um die erotische Liebe. Erstaunlicherweise, so Herlyn weiter, handle die Bibel in Sachen Liebe mehr von Leidenschaft, als von der Ehe.

Geläufige bis weniger geläufige Texte, wie beispielsweise "Ein Liebeslied" von Else Lasker-Schüler oder die "Ballade von der beißwütigen Barbara" von Wolf Biermann, lösten sich mit bekannten bis weniger bekannten Songs ab, darunter "Lass' mich dein Badewasser schlürfen" von den Comedian Harmonists oder "Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann" von Trude Herr. Besonders gelungen in puncto Gesang und musikalisches Arrangement war der Vortrag Kehl-Herlyn von "I will survive", einem Disco-Hit aus den 1970er Jahren von Gloria Gaynor, der vom (Auf)Bruch einer Liebesbeziehung erzählt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Ein Benefizabend rund um das Thema Liebe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.