| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Europaschule erhält die offizielle Auszeichnung

Kamp-Lintfort. Zwölf Monate harte Arbeit liegen hinter Schülern und Lehrern der Sekundarschule in Kamp-Lintfort. Doch das Engagement und die Mühen haben sich gelohnt. Seit Mittwoch ist die Schule an der Sudermannstraße als Europaschule ausgezeichnet.

So nennt sie sich zwar schon seit einer geraumen Zeit. Um aber den Zusatz "Europaschule NRW" führen zu dürfen, muss sich jede Schule einem Zertifizierungsverfahren unterziehen, das beim Ministerium für Schule und Weiterbildung erfolgt. Die Anforderungen an eine Europaschule sind in einem umfangreichen Kriterienkatalog zusammengefasst: Dazu gehört ein erweitertes Fremdsprachenangebot und bilingualer Unterricht, internationale Projekte und Partnerschaften. So findet der Unterricht in Gesellschaftslehre an der Sekundarschule in Englisch statt. Die Zusammenarbeit mit Partnerstädten in Polen und in der Türkei ist beschlossen. Nächste Woche steht im Rahmen eines Euregio-Projekts ein Berufspraktikum in Nimwegen an.

(aka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Europaschule erhält die offizielle Auszeichnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.