| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Farbe verschönert die Trafo-Kästen

Kamp-Lintfort. Die Malschule in Kamp-Lintfort lud im Rahmen der Ferienaktion "Holiday Fun" Jugendliche dazu ein, die grauen Kästen mit bunten Motiven zu bemalen. Von Peter Gottschlich

In ihrer Einladung bat Michaela Vahrenholt darum, Sonnencreme mitzubringen. Doch die brauchte die Leiterin der Malschule genauso wenig wie ihre Schülerinnen Regina Janßen (15) und Yvonne Dietz (18). Die Sonnenstrahlen drangen gar nicht erst durch die Wolken durch.

Die Ferien-Künstler trafen sich am Samstag an der Ecke von Wiesenbruch- und Kamperbruchstraße, um mit wasserlöslicher Dispersionsfarbe Trafokästen zu verschönern. Sie malten eine grüne Teichlandschaft auf die grauen Kästen. Zu sehen ist ein Tümpel, der mit Schilf, Blumen und einem Baum umgeben ist. "Ich mag Zeichnen", sagte Yvonne Dietz. Regina Janßen lächelte: "Malen macht einfach Spaß." Das Motiv hatten sich die beiden Schülerinnen ausgedacht, um es dann mit Michaela Vahrenholt abzustimmen. Die Leiterin der Malschule hatte die Malaktion im städtischen Ferienprogramm "Holiday Fun" angeboten und ihr den Titel "Aus Grau wird Bunt" gegeben.

"Im vergangenen Jahr gab es einen Workshop der Malschule, in dem Schüler graue Kästen bemalt haben", berichtete Sandra Szumotalski, die das städtische Ferienprogramm koordiniert und am Samstag zum Malen gekommen war.

Dabei hatte Michaela Vahrenholt die Malaktion lange im Voraus zu planen. "Ich muss die Unternehmen anschreiben und mir die Erlaubnis einholen", erläuterte sie. Die Unternehmen sind genauso verschiedenen wie das Interieur der grauen Kästen, selbst wenn sie auf den ersten Blick gleich aussehen. Bei Westnetz befinden sich Transformatoren unter dem grauen Kunststoff, bei Unity Media eine Telefonverteilung oder bei der Deutschen Post ein Briefzwischenlager.

Sie alle lassen es zu, dass die Kästen bemalt werden. "Die Post will vorher aber das Motiv sehen", sagte Michaela Vahrenholt. "Nur der Landesbetrieb Straßen NRW lässt es nicht zu, seine Kästen mit Farbe zu verschönern. Sie stehen an Kreuzungen mit Ampelschaltung."

Bis zur Landesgartenschau 2020 sollen die meisten Kästen Schritt für Schritt bunt werden. "Zunächst grundiere ich die Kästen", berichtete die Leiterin der Malschule. "Dann wählen die Schüler ein Motiv aus und bemalen sie. Anschließend lackiere ich sie. Die Farbe hält mindestens ein Jahrzehnt."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Farbe verschönert die Trafo-Kästen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.