| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Förderverein: 12.000 Euro für das Gymnasium

Kamp-Lintfort. Der Förderverein des Georg-Forster-Gymnasiums wird in diesem Jahr mehr als 12.000 Euro für Neuanschaffungen und Projekte der Schule beisteuern. Das haben die Mitglieder in ihrer Jahreshauptversammlung beschlossen. Zu den größten Einzelposten zählen die Ausstattung von Oberstufenräumen mit fest installierten Beamern, die Neuanschaffung eines Teleskops sowie der Kauf von Wechselrahmen, um darin Kunstwerke von Schülern auf den Fluren ausstellen zu können. "Damit machen wir nicht nur die Kunst der Schüler sichtbar, sondern auch die Arbeit des Freundevereins", erklärt René Schneider, einstimmig wiedergewählter Vorsitzender des über 300-köpfigen Vereins.

Er und seine ebenfalls im Amt bestätigten Vorstandskollegen Edelgard Bergmann (stellvertretende Vorsitzende), Barbara Drese (Kassiererin) und Marion Emmerichs (stellvertretende Kassiererin) wollen weiterhin in das schulische Zusammenleben investieren. So beteiligt sich der Verein erneut an den Kosten für die Schülerzeitung, am Nachhilfe-Projekt "Schüler helfen Schülern" und erfüllt zudem einige kleinere Wünsche der Übermittagbetreuung. "Dank des Engagements so vieler Mitglieder und Ehrenamtlicher bereichert der Freundeverein jedes Jahr unser Schulleben ungemein. Dafür gilt allen Beteiligten mein Dank", lobte Schulleiter Alexander Winzen während der Versammlung, in der Thomas Schulmeyer und Christoph Ferber zu neuen Beisitzern gewählt wurden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Förderverein: 12.000 Euro für das Gymnasium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.