| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
"Fokus Familie" betreibt Kita in Dieprahm

Kamp-Lintfort: "Fokus Familie" betreibt Kita in Dieprahm
Baustellen-Besichtigung: Amtsleiterin Lydia Kiriakidou, Projektleiter Thomas Krüger, Petra Köhler, Geschäftsführerin von Fokus Familie, sowie Jugenddezernent Christoph Müllmann (v.l.) studieren die Pläne für den Erweiterungsbau des Starterzentrums, in dem auch die neue Kita untergebracht wird. FOTO: Klaus Dieker
Kamp-Lintfort. Die gemeinnützige GmbH wird Träger der neuen Kita "Die vier Elemente" im Neubau des Starterzentrums. 30 Kinder bis zu einem Alter von sechs Jahren werden dort ab August 2018 betreut. Anmeldungen laufen über Kita Online. Von Anja Katzke

Petra Köhler plant schon die Einrichtung. "Wir werden als erstes die Möbel anschaffen", erklärte sie gestern freudig. Ganz kleine, versteht sich. Denn Fokus Familie wird im Neubau des Starterzentrums Dieprahm auf etwa 223 Quadratmetern die neue Kindertagesstätte "Die vier Elemente" einrichten und ab August 2018 im Auftrag der Stadt als Träger leiten. "Wir haben uns sehr gefreut, als das Jugendamt uns gefragt hat, ob wir die Kita betreiben möchten, und haben es als Kompliment für unsere bisherige Arbeit verstanden", betont die Geschäftsführerin von Fokus Familie. Die gemeinnützige GmbH hat ihren Sitz in Moers und führt dort als freier Träger in der Kinder- und Jugendhilfe bereits die "Grafschafter Knirpskiste" sowie "Die Grünschnäbel" als Großtagespflegen. Fokus Familie ging aus einer Elterninitiative hervor, die vor 14 Jahren die "Grafschafter Knirpskiste" gegründet hatte. Seit 2014 firmiert die Initiative als gemeinnützige Gesellschaft. In Moers betreut sie in beiden Einrichtungen 64 Kinder.

"Wir haben in Kamp-Lintfort gute Erfahrung mit einem Träger-Mix gemacht", erklärte Jugenddezernent Christoph Müllmann gestern, warum Fokus Familie als Träger beauftragt wurde. Das biete Eltern auch Wahlmöglichkeiten. Die neue Kita entsteht an einem ungewöhnlichen Standort - im Gewerbe- und Technologiepark Dieprahm. Die Einrichtung wird sich das neue Gebäude, das zurzeit hinter dem bestehenden Starterzentrum gebaut wird, mit Unternehmern teilen, die in die Büros und Lagerhallen einziehen werden. Bauherr ist die Starterzentrum Dieprahm, eine Tochter der Stadt. "Die Kita wird 30 Prozent der Nutzfläche im neuen Gebäude erhalten", sagte Projektleiter Thomas Krüger. Sie entsteht auf zwei Etagen, die jeweils mit bodentiefen Fenstern ausgestattet sind, damit die Räume viel Licht haben. Für die Kita wird eigens ein Kleingüteraufzug eingebaut, damit das Mittagessen auch in die erste Etage transportiert werden kann.

Laut Stadtverwaltung liegen die Bauarbeiten für die 2,4 Millionen Euro teure Erweiterung des Starterzentrums im Zeitplan. Das Erdgeschoss soll laut Projektleiter Krüger in den nächsten 14 Tagen fertig werden. "Der Rohbau wird Mitte November stehen." Die Fertigstellung des Gebäudes ist für das zweite Quartal 2018 geplant. Fokus Familie setzt auf naturnahes Leben und Lernen als pädagogisches Konzept. "Wir bekommen hier ein eigenes Außengelände für die Kinder zum Toben, werden aber auch das angrenzende Wäldchen nutzen und besuchen", betonte Petra Köhler.

Der Umgang mit der Natur, das Erkunden der Umwelt, der Spaß an Bewegung und gesunde Ernährung sind die Kernthemen bei Fokus Familie. "Alle Mahlzeiten werden aus regionalen und Bio-Lebensmitteln hergestellt", erläutert die Geschäftsführerin von Fokus Familie. Eine eigene Hauswirtschafterin wird für die Zubereitung des Essens sorgen.

Die Kita "Die vier Elemente" wird in zwei Gruppen jeweils 15 Kinder zwischen einem und sechs Jahren betreuen. Die Eltern können zwischen 35 (7.30 bis 14.30 Uhr) und 45 Wochenstunden (7.30 bis 16 Uhr) wählen. "Es ist für uns von großer Bedeutung, Kinder mit allen Sinnen auf ihrem Weg zu begleiten und zu fördern. Deshalb haben wir der Einrichtung auch den Namen gegeben", erläutert Petra Köhler. Kita-Leiterin wird Elke Domogalla, die vor 14 Jahren mit weiteren Gleichgesinnten die "Grafschafter Knirpskiste" gegründet hatte. Das Anmeldeverfahren Kita-online für die Aufnahmen zum 1. August 2018 läuft. Eltern können sich bis Mitte Dezember anmelden. Es können auch Beschäftigte der Unternehmen in Dieprahm ihre Kinder anmelden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: "Fokus Familie" betreibt Kita in Dieprahm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.